Stiftung SILVIVA

Umwelt-Erwachsenenbildung mit SVEB-Zertifikat Kursleiter*in

Anbieter

Stiftung SILVIVA

Start

26.11.2021, 09:00

Dauer

16 Tage :7 Kursblöcke à 2-3 Tage

Code

SVEB21

Ort

Hans-Hugi-Strasse, 2502 Biel/Bienne
(Stiftung SILVIVA)

Referent(en)

Helene Sironi

Preis

CHF 4'500.-

Abschluss

Bestätigung/Zertifikat

Anmeldeschluss

25.09.2021


Hinweis zum Datenschutz

Sie möchten Erwachsenen Umweltthemen und Aspekte der Nachhaltigen Entwicklung handlungs- und wirkungsorientiert vermitteln?

Inhalt
Im SVEB-Zertifikatskurs in Umwelt-Erwachsenenbildung lernen Sie, Lernveranstaltungen in den Bereichen Umwelt, Natur, Nachhaltige Entwicklung oder technischer Umweltschutz mit mehr Sicherheit, lernfördernden Methoden, Kreativität und an verschiedenen Lernorten zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Gleichzeitig entwickeln und festigen Sie Ihre Kommunikations-, Moderations- und Reflexionskompetenzen. Verschiedene Konzepte aus Umweltbildung (UB) und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und praxistaugliche didaktische Modelle werden vorgestellt, selbst ausprobiert und reflektiert.

Unterrichtsform
16 Tage (7 Kursblöcke à 2-3 Tagen)
108 Kursstunden, 165 Std. Selbstlernzeit

Lernziele
Absolvent*innen des Lehrgangs erwerben die Qualifikation, Erwachsene fachlich kompetent zu befähigen, sich für Umwelt und Nachhaltige Entwicklung einzusetzen:

- Sie vertiefen sich in die didaktischen Grundlagen des erwachsenenspezifischen Lehrens und Lernens und stimmen Lernziele und -inhalte auf einen vorgegebenen Zeitrahmen, auf die Zielgruppe und den Bildungsauftrag ab.
- Sie kennen die Grundlagen und Schlüsselkompetenzen der Umweltbildung (UB) und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und können diese in ihrem Unterricht gezielt einsetzen und fördern
- Sie planen Bildungsveranstaltungen zu Umweltthemen und Nachhaltiger Entwicklung, führen diese fachkompetent sowie handlungs- und wirkungsorientiert an verschiedenen Lernorten draussen oder drinnen durch und 
  können ihre Methodenwahl entsprechend anpassen und begründen.
- Sie evaluieren ihre Lerneinheiten, reflektieren ihr Verhalten als Dozent*in und entwickeln ihre Kommunikations-, Moderations- und Reflexionsfähigkeiten.

Zielpublikum
Personen mit Bezug zu Umwelt, Naturschutz, Nachhaltiger Entwicklung oder technischem Umweltschutz, die ihre Kompetenzen in Erwachsenenbildung und Moderation entwickeln und mit dem SVEB-Zertifikat einen anerkannten Abschluss in Erwachsenenbildung erlangen wollen, wie z.B.:

- Berufsleute aus Umweltbüros und Verwaltung
- Projektleitende und ehrenamtliche Mitarbeitende aus NPOs
- Umweltwissenschafter*innen mit Lehrtätigkeit
- Umweltbildner*innen, die neue Impulse suchen
- Berufsleute aus grünen Berufen wie Forstleute oder Landwirte
- Personen, die interne Weiterbildungen leiten
- Moderator*innen von Prozessen in der nachhaltigen Regionalentwicklung

Voraussetzungen
Fachwissen (Studium, Berufsausbildung) oder Erfahrung im Umweltbereich

Kontakt

Julia Niebergall
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage