Universität Zürich wird transparenter

Gepostet 03.01.2014, Bildung Schweiz

Die Universität Zürich und der UBS Foundation of Economics in Society legen das Abkommen über das "UBS international Center for Economics in Society" sowie die damit verbundenen Lehrstuhlverträge offen. Dies, nachdem gemäss Neue Zürcher Zeitung (NZZ) die Öffentlichkeit nach mehr Transparenz verlangte.

Universität Zürich wird transparenter. (© Frank Brüderli / Universität Zürich)
Universität Zürich wird transparenter. (© Frank Brüderli / Universität Zürich)

Wie die NZZ am 19. Dezember 2013 berichtet, legen die Universität Zürich und die UBS Foundation of Economics in Society das Abkommen über das „UBS international Center for Economics in Society“ und die damit verbundenen Lehrstuhlverträge offen. Aufgrund des gestiegenen öffentlichen Interesses nach Transparenz im Fall des UBS-Sponsorings beschloss die Universität Zürich, diesem Anspruch in Zukunft gerecht zu werden. Durch die Offenlegung der Verträge solle die Unabhängigkeit von Forschung und Lehre unterstrichen werden, so die Hochschule.

Mehr zum Thema

Naturwissenschaft Wissenschaft