Sponsored Content

Digital fest im Sattel mit brandneuer Weiterbildung

Gepostet 13.11.2018, Bildung Schweiz

Digitale Lernprozesse mit Erwachsenen didaktisch planen, umsetzen und reflektieren – das sind die Eckpfeiler der Weiterbildung zum "Digital Trainer". Ab Januar kann dieses brandneue SVEB-Weiterbildungszertifikat erworben werden.

Digitale Lernprozesse werden heute auf verschiedenen Ebenen gesteuert und vom "Digital Trainer" kompetent begleitet.
Digitale Lernprozesse werden heute auf verschiedenen Ebenen gesteuert und vom "Digital Trainer" kompetent begleitet.

Digitale Lernprozesse - was heute bereits an der Primarschule in aller Munde ist, erscheint für manchen Erwachsenen zwar nicht mehr als Buch mit sieben Siegeln, aber als Herausforderung. Genau hier schliesst die EB (Erwachsenenbildung) Zürich als eine vom SVEB beauftragte Weiterbildungsinstitution eine Lücke. Ab Januar kann an der Institution für berufliche Weiterbildung das Zertifikat "Digital Trainer" erworben werden – das erste Weiterbildungszertifikat der SVEB überhaupt. "Wir sind total begeistert von dieser neuen Weiterbildung", sagt Nicolette van der Stroom, Bildungsgangleiterin an der EB Zürich.

Das Modul "Digital Trainer" richtet sich an Personen, die bereits über das SVEB-Zertifikat für Kursleitende oder Praxisausbildende verfügen, einen sicheren Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien besitzen und die ihre Lernprozesse mittels dieser Weiterbildung digital unterstützen wollen. "45'000 Personen aus komplett unterschiedlichen Berufsrichtungen besitzen dieses Basiszertifikat und können nun dieses massgeschneiderte Modul besuchen", erklärt Nicolette van der Stroom weiter. Von der Pflegefachfrau über den Yogalehrer bis hin zur Fahrlehrerin oder zum Hundetrainer – das Weiterbildungszertifikat befähigt Ausbilderinnen und Ausbilder aller Art, digital gestützte Lernprozesse mit Erwachsenen didaktisch zu planen, umzusetzen und zu reflektieren.

Empfohlene Angebote


Das spezielle am neuen SVEB-Weiterbildungszertifikat ist, dass es innerhalb von 2 Monaten erworben wird, wobei das Modul aus vier Präsenztagen und zwei Online-Schulungstagen besteht. Das bedeutet: Die Thematik wird in synchronen und asynchronen e-Learning-Veranstaltungen wie beispielsweise mittels Webinar oder begleiteten Arbeitsaufträgen und zusätzlichen 90 Stunden Selbststudium vermittelt. Ein ganz grosser Vorteil dieses Moduls, findet Nicolette van der Stroom: "Das ist ein didaktischer Doppeldecker! Die Teilnehmenden mit sehr heterogenem beruflichen Hintergrund erhalten viele Möglichkeiten zum Ausprobieren, sowohl im Präsenzunterricht als auch online."

Konkret lernen die Teilnehmenden verschiedene Tools kennen, die im digitalen Unterricht 1:1 angewendet werden können. "Beispielsweise wird vermittelt, wie eine Chatfunktion im Bildungsbereich eingesetzt werden kann, und zwar etwa als Sprechstunde ausserhalb der Unterrichtszeit", veranschaulicht die Bildungsgangleiterin "SVEB-Zertifikat" und "Eidg. Fachausweis Ausbilder/in". Zu den Schwerpunkten dieser Weiterbildung gehört denn auch die mediengestützte Didaktik, wobei Grundlagen und Konzepte, Lernszenarien, Methoden und Medieneinsatz fokussiert werden. Es geht aber auch darum, den Überblick darüber zu gewinnen, welche Trends, Chancen und Risiken digitale Medien mit sich bringen und wie die rechtliche Grundlage aussieht, führt Nicolette van der Stroom weiter aus. 

Keyfacts zur Weiterbildung "Digital Trainer"

  • vom SVEB pilotiert und anerkannt, von der EB Zürich durchgeführt 
  • 6-tägiges Modul, ergänzt durch 90 Stunden Selbststudium
  • Voraussetzungen: SVEB Zertifikat Kursleiter/in Praxisausbildner/in und ein sicherer Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Start am 22. Januar 2019
  • Start am 2. April 2019
  • Kosten von CHF 1'650.-

Noch bevor die Ausschreibung des SVEB-Weiterbildungszertifikats an der EB Zürich so richtig Fahrt aufgenommen hat, sind die ersten Anmeldungen eingetroffen – der erste Kurs ist bereits zur Hälfte ausgebucht. Nicolette van der Stroom ist sich sicher, dass dieses Modul, das die EB Zürich aufgrund des Modulbeschriebs des SVEB entwickelt hat, einem grossen Bedürfnis der SVEB Zertifikatsinhaberinnen und -inhaber entspricht, damit diese bedarfsorientiert und zeitgemäss unterrichten können. "Es ist das erste Weiterbildungszertifikat dieser Art und unserer Institution ist es ein grosses Anliegen, im Bereich der Digitalisierung einen Beitrag zu leisten. Mit dem 'Digital Trainer' gelingt uns das."

EB Zürich - massgeschneiderte Weiterbildung

Die EB Zürich ist eine (von der öffentlichen Hand getragene) Institution für berufliche Weiterbildung. Seit über 45 Jahren unterstützt die EB Zürich Berufsleute dabei, beruflich à jour zu bleiben. 

Das vielfältige Angebot reicht von attraktiven Einsteigerkursen bis hin zu Bildungsgängen, welche zu anerkannten Abschlüssen führen. Regelmässig finden dazu Informationsanlässe statt.

Die EB Zürich fokussiert dabei vor allem auf die Geschäftsfelder «Berufsabschluss für Erwachsene und Berufswechsel» sowie «Berufsbildungsverantwortliche».

EB Zürich, Kantonale Berufsschule für Weiterbildung

zum Gesamtangebot

Kurzbeschrieb

Der öffentliche Bildungsauftrag der EB Zürich besteht darin, die berufliche Weiterbildung zu entwickeln, zu fördern und allen zugänglich zu machen. Die EB Zürich führt Kurse und Bildungsgänge zur beruflichen Weiterbildung von Erwachsenen aller Ausbildungsstufen und Kompetenzniveaus durch.

Zertifikate
  • EduQua
Kontakt
EB Zürich, Kantonale Berufsschule für Weiterbildung
CH-8008 Zürich

Tel... anzeigen
E-Mail

zur Homepage

Agenda