ZHAW Departement Gesundheit

CAS Best Practice in Ergotherapie – Neurologie

Anbieter

ZHAW Departement Gesundheit

Start

auf Anfrage

Dauer

11 Monat(e)

Ort

Kliniken Valens, 8401 Winterthur

Preis

CHF 7'200.00

Abschluss

CAS

Anmeldeschluss

09.05.2022


Hinweis zum Datenschutz
In diesem CAS aktualisieren Sie Ihr Wissen über Krankheitsbilder und ergotherapeutische Interventionen in der Neurologie. Sie befassen sich mit Diagnostik, Leitlinien und Klassifikationen, reflektieren Fälle aus Ihrem Berufsalltag und wenden Gelerntes in einem Projekt an. Nicht zuletzt besuchen Sie eine Stroke-Unit und geben dem CAS mit Wahltagen Ihre Richtung. Zielpublikum:
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten
Ziele:

Als Absolventin oder Absolvent dieses CAS

  • verfügen Sie über neueste Kenntnisse zu neurologischen Erkrankungen und deren Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit,
  • verstehen Sie es, Interventionen nach wissenschaftlichen Kriterien auszuwählen und zu begründen,
  • können Sie Projekte und neue Behandlungsangebote an Ihrem Arbeitsplatz planen und umsetzen,
  • ist Ihr berufliches Selbstverständnis gestärkt.
Inhalt:

Die Menschen in der Schweiz werden immer älter – nicht zuletzt dank Fortschritten in der Medizin. Dies bewirkt, dass neurologische Krankheitsbilder wie Schlaganfall oder Parkinson häufiger auftreten und die Betroffenen länger mit den Folgen leben. Gleichzeitig führen Sparmassnahmen im Gesundheitswesen dazu, dass die durchschnittliche Behandlungsdauer der Klientinnen und Klienten abnimmt.

Im Certificate of Advanced Studies (CAS) Best Practice in Ergotherapie – Neurologie befassen Sie sich mit der Frage, wie solche Entwicklungen Ihren Auftrag als Ergotherapeutin oder Ergotherapeut beeinflussen. Sie erwerben neueste Kenntnisse zu Diagnostik, Leitlinien und Klassifikationen verschiedener Krankheitsbilder und lernen, Interventionen nach wissenschaftlichen Kriterien auszuwählen und zu begründen. Nicht zuletzt wenden Sie Gelerntes direkt an. So setzen Sie etwa ein eigenes fachspezifisches Projekt um und reflektieren Fälle aus Ihrem Berufsalltag in Intervisionen. Zudem besuchen Sie eine Stroke-Unit und werden von den Spezialistinnen und Spezialisten vor Ort unterrichtet.

Das CAS besteht aus drei Modulen und kann an den MAS in Ergotherapie angerechnet werden. Während des ganzen CAS begleitet Sie Susanne Wachter als Fachexpertin.

Modul 1: Fachbereich

  • Clinical Reasoning
  • Forschung und Praxis
  • Versicherungswesen
  • Berufspolitischer Kontext
  • Evidenzbasierte Praxis und Leitlinien
  • Betätigungsbasierte Interventionen am Beispiel Haushalts- und Küchenaktivitäten
  • Neglect: Phasenorientierter Ansatz und Awareness-Arbeit
  • Psychosoziale Begleitung nach der Rehabilitation
  • Gartentherapie
  • Abschlussprozedere organisieren, mit Arbeitgeber in Kontakt treten

Modul 2: Arbeit mit Klienten

  • Assessments
  • Gegenstandsbereich Ergotherapie
  • Klientenzentrierte Ziele
  • Patientenorganisation
  • Beziehungsgestaltung
  • Kooperation, Lernen, Motivation und Compliance
  • Update medizinische Erkenntnisse und ergotherapeutische Interventionen bei Multipler Sklerose und Schädel-Hirn-Trauma
  • Behandlung der betroffenen oberen Extremität
  • Fatigue-Management in der Einzeltherapie

Modul 3: Arbeitsumfeld

  • Projektmanagement
  • Therapeutisches Setting
  • Gruppentherapie
  • Tele Health
  • Patientenzufriedenheit
  • Patientenwege
  • Transitionen
  • Kognition in der Neurorehabilitation
  • Update medizinische Erkenntnisse und ergotherapeutische Interventionen bei Parkinson und Stroke
  • Behandlungsmöglichkeiten auf der Stroke-Unit
  • Ergotherapie in der Frührehabilitation

Inhalte nach Wahl

Neben den fixen Inhalten umfasst das CAS zwei zweitägige Kurse nach Wahl. Hier die aktuelle Auswahl:  

  • CCT Apraxie-Leitfaden
  • CCT Neuropsychologische Aspekte und Wahrnehmung
  • CCT: Dysphagie – einem verkannten Risiko mit Kompetenz begegnen
  • CCT: Motorisches und kognitives Lernen
  • WBK: Räumliche Störungen mithilfe des SEEP-RS erkennen und behandeln
  • CCT: Reichen, Greifen, Handeln
  • WBK: Betätigungsbasierte Therapiemethoden für die akute Behandlung von Depressionen und Sucht
  • WBK: Multimorbidität, Frailty und psychisches Wohlbefinden im Alter – vom Akutspital bis zur Domiziltherapie
  • WBK: Energiemanagement-Schulung (EMS) – Ergotherapie für Menschen mit Fatigue, (2 Tage - ohne Hospitation)

Bei der Anmeldung zum CAS können Sie die gewünschten Wahlkurse angeben. Falls Sie bei der Wahl Unterstützung wünschen, kontaktieren Sie bitte Ihre Fachexpertin.

Kontakt

Departement Gesundheit
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage