Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder Weiterbildung im Personalwesen an?

5 Facts, warum sich eine Ausbildung oder eine Weiterbildung im Personalwesen lohnt

  • Eine Weiterbildung im Bereich Personalwesen kann neue Perspektiven im bisherigen Berufsleben eröffnen 
  • Aufstiegschancen und ein besseres Gehalt sind denkbar 
  • Da sich Arbeitsprozesse in Firmen immer wieder ändern und niemals stillstehen, ist eine Ausbildung in diesem Bereich sinnvoll 
  • Mit dem Personalwesen eröffnet sich ein weites, interessantes Spektrum an Möglichkeiten, auch der eigene Horizont wird erweitert 
  • Auch in der Zukunft wird das Personalwesen nicht an Bedeutung verlieren, somit ist eine Fortbildung in diesem Bereich jederzeit gefragt

Was umfasst das Personalwesen?

Personalwesen, welches auch als Personalwirtschaft oder Personalmanagement bezeichnet wird, gilt als ein Bereich der Betriebswirtschaft. In diesem Sektor wird vor allem der Bereich beleuchtet, der sich mit Arbeitsprozessen und Personal auseinandersetzt. Somit ist das Personalwesen praktisch in allen Firmen und Organisationen vorhanden, der zielgerichtete Personaleinsatz ist das Kernziel. Für ein Unternehmen sind "funktionierende" Mitarbeiter das wichtigste Gut, um den Erfolg und Fortbestehen des Unternehmens zu garantieren und zu sichern. Daher muss im Personalwesen der Erfolg, bzw. die Interessen des Unternehmens mit den Mitarbeitern, deren Arbeitsweise, bzw. deren Fähigkeiten zusammenpassen. Somit kümmert sich das Personalwesen um die Betreuung, aber auch Führung von Personal. Um die Leistung im Unternehmen zu steigern, wird Wert auf die persönliche und fachliche Weiterentwicklung des Personals gelegt (zum Beispiel durch Schulungen, teambildende Massnahmen, eine gute Atmosphäre im Unternehmen etc.). Weitere Felder, die das Personalwesen mitunter abdeckt, sind beispielsweise Aufgaben wie die Gehaltsabrechnungen der Mitarbeiter oder die Personalplanung, also Arbeitsplätze, Ferienplanungen, Vertretungen im Krankheitsfall organisieren usw. Zudem werden auch Neueinstellungen oder das "Rekrutieren" von Fachkräften vom Personalwesen übernommen. So gesehen muss im Personalwesen auf zwei Bedürfnisse "Rücksicht" genommen werden: zum einen auf die Interessen der Firma, die wirtschaftlich erfolgreich sein soll. Auf der anderen Seite zählen jedoch die Mitarbeiter, deren Motivation und Zufriedenheit, um die Produktivität und Leistung in der Firma zu erhöhen. Sind die Mitarbeiter unzufrieden, wird sich dies auf die Leistung niederschlagen. Daher ist es eine wichtige Aufgabe, diese beiden Seiten gleichermassen zu berücksichtigen und in der richtigen Balance zu halten.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Ausbildung oder eine Weiterbildung in der Schweiz im Personalwesen?

Wer eine Fortbildung im Personalwesen anstrebt, hat in der Schweiz einige Möglichkeiten, diese zu erlangen. So bilden diverse kaufmännische Berufs- und Weiterbildungszentren im Berufsfeld "Sachbearbeiter/In Personalwesen" aus. Die Fortbildung erfolgt in kleinen Klassen, so dass ein maximaler Lernerfolg garantiert wird. Zu den vermittelten Inhalten zählen zum Beispiel: Grundlagen im Personalwesen, Personalmarketing, Personalplanung, die Beschäftigung und Entwicklung im Personalbereich. Des Weiteren kommen Module in den Bereichen Arbeitsrecht, Gehaltswesen, betriebliches Sozialwesen, Sozialversicherung und Personaladministration hinzu. Kommunikation, Sozialkompetenz, sowie letzten Endes eine umfassende Prüfungsvorbereitung, stehen ebenfalls im Plan der Weiterbildung. Der Abschluss trägt dann die Bezeichnung "Sachbearbeiter/In Personalwesen". Insgesamt dauert der Kurs ca. 7 Monate. Eine direkte Ausbildung in diesem Bereich gibt es so nicht, stattdessen sollte im Vorfeld eine gleichwertige Ausbildung im Bürowesen absolviert werden, einige Schulen, die Weiterbildungen im Personalwesen anbieten, verlangen eine entsprechende Berufserfahrung von zwei Jahren. Danach ist eine Fortbildung auf jeden Fall möglich. Wurde der Weg ins Personalwesen eingeschlagen, sind im Nachhinein weitere Lehrgänge möglich, die einen weiteren Berufsaufstieg gewährleisten können.

Für wen eignet sich eine Ausbildung oder eine Weiterbildung im Personalwesen?

Die oben genannte Fortbildung eignet sich vor allem für die Personen, die theoretische und praktische Grundlagen im Personalwesen erlernen möchten. Sie sollten bereits im entsprechenden Bereich ihres Unternehmens arbeiten, bzw. ersten Kontakt im Personalwesen gesammelt haben, bzw. das nötige Interesse für eine Fortbildung in diesem Bereich aufbringen. Zudem eignet sich die Fortbildung für alle, die einen beruflichen Umbruch, Neuanfang oder auch Wiedereinstieg wagen möchten und die sich gerne mit Personal im Einklang mit dem Unternehmen beschäftigen. Selbstverständlich sollte das nötige Interesse an betriebswirtschaftlichen Prozessen und schulischen Inhalten wie Sozialrecht/Arbeitsrecht etc. mitgebracht werden.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Beachtet werden sollten zunächst die Voraussetzungen, die für eine Fortbildung im Personalwesen mitgebracht werden sollten (Zum Beispiel die Erstausbildung oder die Anzahl an geforderten Jahren im Beruf), dann sollte es jedoch keine Schwierigkeiten mit der Anmeldung zur Fortbildung geben. Einige Schulen und Einrichtungen bieten die Fortbildung an bestimmten Wochentagen in den Abendstunden an, so dass man die Fortbildung ggf. mit dem täglichen Berufsleben verbinden kann. Bei Unklarheiten sollte mit dem Arbeitgeber Rücksprache gehalten werden. Zudem muss die Kostenfrage geklärt werden. Die Fortbildung kann einige Hundert Franken kosten, so dass sich die Frage nach der Finanzierung stellt. Möglicherweise übernimmt der Arbeitgeber die Kosten für die Fortbildung. Da die Plätze an den Schulen begehrt und die Klassenstärke relativ klein ist, lohnt es sich, sich früh genug um einen Platz zu kümmern und sich anzumelden.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.