Souverän in Präsentation

Gepostet 17.11.2015, Martina Schuler

Um ein Projekt erfolgreich zu lancieren, müssen erst die Entscheidungsträger überzeugt werden. Doch viele sind sich das Präsentieren an Meetings nicht gewohnt. Mit den Vorgesetzten am gleichen Tisch wird das nicht einfacher. Acht Tipps helfen dabei, mit der Präsentation zu punkten.

Viel Arbeit war’s. Dein Fachwissen konntest du im aktuellen Projekt optimal einbringen. Nun geht es darum, das Ganze zu präsentieren. Dein Chef ist mit von der Partie und stellt bekannterweise kritische, aber auch berechtigte Fragen? Kein Grund, nervös zu werden oder gar Angst zu haben. Du weisst ja, worum es geht.

Empfohlene Angebote

Meeting so souverän meistern

  • Zeitliche Freiräume schaffen: Baue eine Zeitreserve vor dem Meeting ein, die durch keine Termine behindert wird. Nutze diesen Moment, dich mental und inhaltlich auf die entscheidende Besprechung vorzubereiten.
  • Diskussionen fördern: Eine überzeugende Präsentation wird durch Folien, die Fakten präsentieren ideal ergänzt. Sie dienen als Leitfaden, sollen aber nicht im Fokus stehen. Konzentriere dich stattdessen darauf, ein produktives Gespräch in Gang zu bringen.
  • Zuhörer integrieren: Auch wenn du vorne stehst, eine Präsentation soll nicht ein Monolog sein. Versetze dich in die Lage deiner Zuhörer und versuche vorher rauszufinden, was sie dich fragen könnten – und komm ihnen zuvor, indem du diese Punkte bereits selber ansprichst.
  • Kritiker anhören: Teilnehmer, die sich im Thema besonders gut auskennen, aber nicht unbedingt deinen Standpunkt vertreten, solltest du im Vorfeld kontaktieren. So kannst du mehr über ihre Erfahrungen und Meinungen herausfinden. Diese Bedenken kannst du direkt in die Präsentation einbinden und mit deinen Argumenten überzeugen.

Der Check der Technik ist nicht nur in der Aviatik zentral, sondern auch bei Präsentationen. (© chalabala.cz / Fotolia.com)
Der Check der Technik ist nicht nur in der Aviatik zentral, sondern auch bei Präsentationen. (© chalabala.cz / Fotolia.com)

  • Technik checken: Was könnte bei der Präsentation schief gehen? Gehe das Szenario durch und sei vor allem früh genug vor Ort, um die technischen Geräte auf ihre Funktionalität zu prüfen. Peinlich wär’s, wenn du vor allen Teilnehmern noch rumbasteln müsstest.
  • Mitreden: Bringe dich in die Diskussion ein, auch wenn du erst später dazu gestossen bist. Warte nicht zu lange, es wird nicht einfacher. Zeig, dass du da und mit dabei bist.
  • Neue Ideen annehmen: Sei überzeugt von deiner Meinung. Höre aber auch auf kritische Einwände und nimm neue Ideen an. Schliesslich bist du kompetent genug, dich auf die neue Entwicklung des Gesprächs anzupassen. Das imponiert auch deinem Chef.
  • Hilfe anfordern: Beteiligte zu Mitwirkenden machen. Manager können durch dein Bitten Aufgaben übernehmen, die du oder dein Team nicht auch noch leisten können. Animiere sie, ihre Ideen einzubringen und aktiv mitzuhelfen, das Projekt zum Erfolg zu führen.

Hattest du auch schon mal die Aufgabe, eine Idee oder ein Produkt zu präsentieren? Welche Erfahrungen hast du dabei gemacht? Schreib uns deine ganz persönlichen Tipps.

Ähnliche Beiträge

Mehr zum Thema

Coaching Marketing Persönlichkeitsbildung