ZHAW School of Engineering - Weiterbildung

WBK Hochfrequenztechnik

Anbieter

ZHAW School of Engineering - Weiterbildung

Start

10.01.2023

Dauer

7 Abend(e)

Ort

Technikumstrasse 9, Winterthur, 8401 Winterthur

Preis

CHF 2'200.00

Abschluss

Kein Abschluss

Anmeldeschluss

10.12.2022


Hinweis zum Datenschutz
Während sich die Schnittstelle zwischen analoger und digitaler Verarbeitung immer mehr in Richtung digital verschiebt, muss der verbleibende Analogteil immer höhere Frequenzen, Bandbreiten und Dynamikbereiche verarbeiten. Am augenfälligsten ist diese Entwicklung im Bereich Software Defined Radio (SDR). Dieser Weiterbildungskurs zeigt anhand praktischer Beispiele und ausgewählter Theorien, wie die analogen Komponenten solcher modernen Systeme aufgebaut sind, wie sie angewandt und mit welchen Methoden und Messmitteln sie charakterisiert werden. Zielpublikum:

Folgende Zielgruppen sollen mit dem Weiterbildungskurs Hochfrequenztechnik angesprochen werden:

  • Ingenieure FH/ETH
  • Techniker HF
  • Interessierte Fachpersonen

Der WBK Hochfrequenztechnik ist branchenübergreifend ausgelegt und fokussiert auf vielseitig einsetzbare Hochfrequenzkomponenten und Methoden. Neben der Funktechnik (Mobilfunk, Richtfunk, Satellitenfunk) befasst sich der WBK auch mit Anwendungen in Radionavigation, Messtechnik, Medizinaltechnik und Optoelektronik.

Ziele:

Nach Abschluss dieses Weiterbildungskurses sind die Teilnehmer vertraut mit den mathematischen und physikalischen Grundlagen der Hochfrequenztechnik und kennen das Verhalten elektronischer Bauteile bei hohen Frequenzen. Sie können die wichtigsten Methoden, Werkzeuge und Messgeräte der Hochfrequenztechnik erfolgreich einsetzen und kennen die spezifische Sprache der Hochfrequenztechnik (HF-Technik). Zudem kennen sie die wichtigsten Komponenten der passiven und aktiven HF-Signalverarbeitung.

Inhalt:

Modul 1 - Einführung und Grundlagen

Lernziele

Die Teilnehmer kennen die wichtigsten Leitungseigenschaften und Messgrössen und können mit S-Parametern umgehen.

Inhalte

Parasitäre Elemente von Bauteilen; die Leitung als Schaltelement; Reflexionsfaktor und Smith-Diagramm; S-Parameter

Modul 2 - Messtechnik

Lernziele

Die Teilnehmer verstehen die Arbeitsweise von Spektrum- und Vektornetzwerkanalysator und kennen die wichtigsten Leitungstypen.

Inhalte

HF-Wellenleiter; Spektrumanalysator; Leistungsmesser; vektorieller Netzwerkanalysator

Modul 3 - Hochfrequenzfilter

Lernziele

Die Teilnehmer können einfache HF-Filter synthetisieren und kennen die wichtigsten HF-Filtertechnologien.

Inhalte

LC-Filter; Richards- und Kuroda-Transformation; Technologien von HF-Filtern

Modul 4 - Antennen und Ausbreitung

Lernziele

Die Teilnehmer kennen die wichtigsten Antennenkenngrössen und die Eigenschaften der wichtigsten Antennenformen und können die Streckendämpfungsformeln anwenden.

Inhalte

Grundbegriffe; Elementarstrahler; Richtantennen; Fusspunktimpedanz; Funkausbreitung im Freiraum und über Grund

Modul 5 - Hochfrequenzverstärker

Lernziele

Die Teilnehmer kennen die Eigenschaften von HF-Transistoren und die verschiedenen Verstärkertypen sowie das grundlegende Vorgehen beim Design. Sie haben eine Übersicht über die am Markt verfügbaren Bauteile.

Inhalte

HF-Transistoren und deren Kenngrössen; Gain-Blocks; Matched und Balanced Amplifiers; rauscharme und Leistungsverstärker

Modul 6 - Frequenzsynthese und Clock

Lernziele

Die Teilnehmer kennen die verschiedenen Resonator- und Oszillatortypen mit ihren Kenngrössen und können einen einfachen PLL-Synthesizer dimensionieren.

Inhalte

Resonatoren und Güte; Quarzoszillatoren; VCOs; integer und fractional-n PLLs; PLL-Design-Richtlinien

Modul 7 - Routing & Control

Lernziele

Die Teilnehmer kennen die üblichen Steuerungselemente und ihre Technologien. Sie haben eine Übersicht über die am Markt verfügbaren Bauteile.

Inhalte

HF-Dioden; HF-Schalter und Abschwächer; Richtkoppler und Leistungsteiler; Zirkulatoren

Kontakt

School of Engineering
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage