Scuola di Scultura Peccia

Seminar: Auf den Spuren des Peccia-Marmors

Ort

Via di Peccia Piano 1 (Scuola di Scultura), 6695 Peccia

Start

25.08.2023, Fr. 17 Uhr bis So. 12 Uhr

Anmeldeschluss

18.08.2023

Dauer

12 Stunden

Preis

CHF 300.-

Abschluss

Bestätigung/Zertifikat

Referent(en)

Andreas Küng

Code

CSEM_23_29


Hinweis zum Datenschutz

Während dieses Geologie-Wochenendes erhalten Sie einen Einblick in die grundlegendsten Fragen zu Erdentstehung, Gesteinskunde und zur Rolle des Menschen im Verhältnis zu diesen Prozessen. Theoretische Einführungen wechseln mit praktischen Übungen und einfachen geologischen Exkursionen vor Ort.

Freitag, 17.00 – 19.00:
Seminarbeginn in Peccia mit einer Einführung in die Grundlagen der Geologie
Entwicklung der Erde – Entstehung der modernen Geologie – Einteilung der Mineralien und Gesteine – Geologie der Alpen unter besonderer Berücksichtigung der Schweiz und des Tessins

Samstag, 8.00 – 18.00:
Praktikum in Peccia mit anschliessender Exkursion Robiei (Val Bavona) im Auto, mit Luftseilbahn und zu Fuss
8.00 – 9.45: Praktikum Bestimmen von Mineralien und Gesteinen mit einfachen Hilfsmitteln
10.00 – 18.00: Abfahrt Peccia nach Foroglio, Parkplatz: Kurzer Abriss der Entstehung und Kulturgeschichte des Val Bavona; Weiterfahrt nach San Carlo, Talstation Luftseilbahn: Abfahrt 12.00, Ankunft 12.15 in Robiei, Pic-Nic
Die Kosten für die Luftseilbahn betragen pro Person 21.- CHF (Gruppentarif), AHV-Tarif 18.- CHF, und werden bar vor Ort beglichen.
Geologische Wanderung in der Umgebung von Robiei, Abfahrt Luftseilbahn 16.45 und Rückfahrt nach Peccia
Die Exkursion bietet Gelegenheit
- die Entstehungsgeschichte verschiedener metamorpher Gesteinsschichten der Tessiner Alpen vor Ort kennenzulernen,
- das Bestimmen von Mineralien und Erkennen von Gesteinen direkt am Aufschluss zu üben, landschaftsbildende Prozesse wie Vergletscherung, Erosion, Vegetation
- und Eingriffe des Menschen in den vergangenen Jahrzehnten bewusst wahrzunehmen.

Sonntag, 9.00 – 12.00:
Die Natursteine Marmor und Speckstein in den Schweizer Alpen unter besonderer Berücksichtigung der Vorkommen in der Val Lavizzara, anschliessend Besuch des Marmorsteinbruchs
9.00 – 9.40: Entstehung und Zusammensetzung von Marmor und Speckstein im Allgemeinen und in Peccia
9.45: Abfahrt nach Pian di Peccia / Ghéiba
10.00 – 11.30: Wanderung Ghéiba – Marmorsteinbruch
12.00: Seminarende in Peccia

FOTOS
1    Robiei, Verwerfung (Sprung, Verschiebung) in einem stark deformierten Gestein (Amphibolit)
2, 3    Robiei, über Marmor führender Wanderweg
4    Robiei, vom Gletscher transportierter und liegengebliebener Felsblock
5    Robiei, Bündnerschiefer mit weissen Quarz- und hellbraunen Kalziteinschlüssen
6    Robiei, Kontakt zwischen Marmor (helles Gestein) und Gneis (dunkles Gestein)

Kontakt

Almute Grossmann-Naef
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage