Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder ein Seminar in Stilberatung an?

5 Facts, warum sich eine Ausbildung oder ein Seminar in Stilberatung lohnt

  • Leidenschaft, Spass, Interesse für Mode, Formen und Farben
  • Freude, daran anderen Menschen zu helfen, sich mit Ihrer Kleidung und Ihrem Stil wohlzufühlen 
  • Menschen dabei unterstützen, sich in unterschiedlichen Situationen richtig zu kleiden 
  • Freude am Kontakt mit Menschen 
  • Zusatzausbildung zu einem Beruf wie OptikerIn, FriseurIn oder VisagistIn 

Was ist Stilberatung?

Von Yves Saint Laurent stammt das Zitat, dass die Mode wechselt, aber der Stil erhalten bleibt. Er macht damit deutlich, dass sich der Stil nach der Persönlichkeit, dem Anlass und der Figur richtet. Daher ist Stil zeitlos und von unterschiedlichen Mode-Trends unabhängig. In einer Stilberatung Ausbildung lernen Sie, Kleidung und Accessoires auszuwählen, die dem jeweiligen Typ eines Menschen entsprechen. Natürlich können Sie auch aktuelle Mode-Trends vorschlagen. Jedoch muss die Bekleidung dem Farbtyp entsprechen. In einer Stilberatung Ausbildung erlernen Sie, einen Kunden nach physikalischen, anerkannten Gesetzmässigkeiten von Farben und Wirkung zu seiner optimalen Farbpalette zu führen. Diese Farben korrespondieren mit seiner Haut, Augen- und Haarfarbe. Die diversen Farbnuancen müssen seinem natürlichen Grundtyp entsprechen. Es gibt vier Grundtypen, die in Winter-, Herbst-, Sommer- und Frühlings-Typ eingeteilt werden. Einige Systeme integrieren auch sechs weitere Zwischen- oder Mischtypen. Diesem differenzierten System liegt ein klar definiertes Farbspektrum zu Grunde. Der logische Aufbau garantiert, dass es für die/den angehende/n StilberaterIn leicht nachvollziehbar ist. Dank der feineren Abstufung wird eine individuelle Farbberatung garantiert. Ausserdem ist es für die/den StilberaterIn einfacher, den passenden Typ zu ermitteln. Die Ausbildung in Stilberatung berücksichtigt beide Geschlechter und verschiedene Anlässe wie Freizeit, Beruf, feierliche Abendveranstaltung. Am Anfang jeder Stilberatung steht eine detaillierte Farbanalyse. Sie lernen, Haare, Augen und den Hautunterton zu analysieren. Sie verwenden zu diesem Zweck Analysetücher. Vor einem Analysespiegel mit integrierter Tageslichtbeleuchtung werden sie an die Kundin oder an den Kunden angelegt. So kann die Dame oder der Herr selbst nachvollziehen, welche Farben ihr oder ihm gut stehen.

Jedoch müssen während einer detaillierten Stilberatung noch viele weitere Dinge berücksichtigt werden wie Figur, Beruf, Alter, Umgebung, Bart, ergrautes oder lichtes Haar. Zusätzlich erfahren Sie auch, wie Sie Lieblings- und Trendfarben eines Kunden oder einer Kundin integrieren. Sie erlernen, wie Sie falsche Farbtöne in ihrer Wirkung abmildern. Schlussendlich schlagen Sie dem Kunden oder der Kundin passende Farbkombinationen vor. Sie erläutern Farben für Haare, Brille und Make-Up. In den verschiedenen Ausbildungsmodulen erhalten Sie zahlreiche weitere Tipps, um ein farblich gelungenes Outfit für einen bestimmten Grundtyp zu gestalten. Ein wesentlicher Bestandteil eines gelungenen Outfits sind auch passende Accessoires wie Schals, Schmuck und Krawatten. Durch eine gelungene Auswahl wird der gesamte Look abgerundet. Je nach Persönlichkeit und Umgebung eines Kunden oder einer Kundin lernen Sie, bei der Auswahl attraktive Kontraste zu setzen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Ausbildung oder ein Seminar in der Schweiz in Stilberatung?

In der Schweiz gibt es einen Ausbildungslehrgang in Stilberatung, der mit einem staatlich anerkannten Diplom stattfindet. Die verschiedenen Kurse finden meistens abends statt, da viele Menschen sich für einen Ausbildungslehrgang in Stilberatung entscheiden, um sich in einem derzeitigen Beruf wie beispielsweise FriseurIn oder OptikerIn zusätzlich zu qualifizieren. Um das Diplom zu erhalten, müssen alle Ausbildungsmodule besucht werden. Es besteht die Option, Zertifikate zu erhalten. Diese Möglichkeit ist vor allem für TeilnehmerInnen interessiert, die sich nur in einem bestimmten Teilbereich der Stilberatung weiterbilden möchten. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit, ein Tages-Seminar zu besuchen. So erfahren Sie wichtige Hintergrundinformationen zum Thema Stilberatung. In einem Seminar erhalten Sie bereits erste Grundkenntnisse. Zusätzlich dient ein Seminar dazu, zu erfahren, ob eine Ausbildung in Stilberatung die richtige Wahl für Sie ist.

„In einer Stilberatung Ausbildung erlernen Sie, einen Kunden nach physikalischen, anerkannten Gesetzmässigkeiten von Farben und Wirkung zu seiner optimalen Farbpalette zu führen.“

Für wen eignet sich eine Ausbildung oder ein Seminar in Stilberatung?

Für einige Berufsgruppen ist ein Ausbildungslehrgang in Stilberatung besonders interessant. Jedoch richtet sich diese Weiterbildung auch an Menschen, die sich allgemein für Mode und Farben interessieren.

  • Beruflich haben Sie mit Formen und Farben zu tun. 
  • Sie üben eine beratende Tätigkeit im Textilbereich aus. 
  • Sie arbeiten als FriseurIn, OptikerIn, KosmetikerIn, VisagistIn. 
  • Auch für FloristIn oder InnendekorateurIn ist eine Ausbildung in Stil- und Farbberatung interessant. 
  • Sie haben Interesse, mehr über Stilberatung zu erfahren. 
  • Sie möchten in diesem Bereich einen weitergehenden Ausbildungslehrgang absolvieren wie beispielsweise ModestilberaterIn, VisagistIn oder Personal ShopperIn.

In einem Seminar zur Stilberatung können Sie die Grundlagen bereits kennenlernen und sich auf den anschliessenden Lehrgang vorbereiten.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Falls Sie hauptberuflich als StilberaterIn arbeiten möchten, sollten Sie ein Diplom erwerben. Zu diesem Zweck müssen Sie ein Institut auswählen, dass den gesamten Ausbildungslehrgang anbietet. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie den Titel "Diplomierte Farb- und Modestilberater/in Expert". Anschliessend haben Sie die Möglichkeit, einen eidgenössischen Fachausweis zu erlangen. Ab 2018 werden AbsolventInnen der eidgenössischen Berufsprüfung vom Bund mit einer grosszügigen Subvention unterstützt.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.