Wer bietet in der Schweiz ein Heilpädagogik Studium an?

Folgende persönlichen Eigenschaften sollte ein Student oder eine Studentin für ein Heilpädagogik Studium mitbringen:

1. Belastungsfähigkeit
2. Kommunikationsstärke
3. Soziale Kompetenz
4. Kreativität

Im Gegensatz zur allgemeinen Erziehungswissenschaft ist das Heilpädagogik Studium auf die Bildung und Erziehung von Menschen mit besonderem Förderbedarf fokussiert. Bei der Ausbildung oder Weiterbildung zum Heilpädagogen geht es nicht nur um die Förderung von Menschen mit geistiger beziehungsweise körperlicher Behinderung. Vielmehr stehen beim Heilpädagogik Studium auch Personen mit sozialen sowie psychischen Beeinträchtigungen im Mittelpunkt. Erfahren Sie hier alles Wissenswerte über das Heilpädagogik Studium und seine beruflichen Perspektiven.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Studieninhalte sind beim Heilpädagogik Studium vorgesehen?

Der Beruf des Heilpädagogen gehört zu einem spezialisierten Fachbereich der Pädagogik. Daher beinhaltet das Heilpädagogik Studium auch grosse Teile des allgemeinen Pädagogik Studiums. Somit gehören folgende gemeinsamen Fachbereiche zum Studium:

  • Biologie
  • Soziologie
  • Psychologie 
  • Kommunikationswissenschaften

Zudem gehören einige Kurse aus der Rechtswissenschaft zum Studium der Heilpädagogik, die sich insbesondere mit den Rechten von Betreuungsgruppen befassen. 

Beim Heilpädagogen Studium stehen vor allem Menschen mit schwierigen Lebensbedingungen im Mittelpunkt. Dabei ist es Ziel der Weiterbildung beziehungsweise Ausbildung diese Personen zu verstehen und durch entsprechende Massnahmen zu fördern und zu bilden.

„Die Aussichten auf ein Heilpädagogik Studium erhöhen sich deutlich, wenn ein Vorpraktikum absolviert und ein Motivationsschreiben verfasst wird.“

Welche Vorlesungen gehören zum Heilpädagogik Studium?

Laut Modulhandbuch sind für Bachelor Studiengänge für Heilpädagogen folgende Vorlesungen vorgesehen:

  • Ethik und Philosophie
  • Medizin und Pflegeleitlinien
  • Soziologie
  • Rechtswissenschaften im Bereich Kinder, Jugend und Familien
  • Kulturpädagogik
  • Entwicklungspsychologie
  • Inklusionspädagogik
  • Diagnostik

Wie ist der Ausbildungsverlauf im Heilpädagogik Studium?

Die Studienzeit beim Heilpädagogik Studium mit einem Bachelor of Arts-Abschluss beträgt vier bis neun Jahre. Das Heilpädagogik Studium besteht nicht nur aus Vorlesungen und Seminaren. So spielt auch die praxisbezogene Ausbildung und Weiterbildung im Heilpädagogik Studium eine grosse Rolle. Daher gehören auch Praktika, Exkursionen und Projektarbeiten zum Studienverlauf. Wobei hier insbesondere um die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens im Mittelpunkt stehen. Zudem werden die Grundzüge methodischer und diagnostischer Vorgehensweisen eines Heilpädagogen vermittelt.

Das Heilpädagogik Studium wird mit dem Bachelor abgeschlossen. Danach besteht die Möglichkeit, ein Master Studium für Heilpädagogik zu absolvieren, das zwei bis fünf Semester dauert. Mit dem erweiterten Heilpädagogik Studium zum Master of Arts besteht die Möglichkeit sich in einem Fachbereich der Heilpädagogik zu spezialisieren.

Ist das Heilpädagogik Studium an bestimmte Voraussetzungen geknüpft?

Die Ausbildung oder Weiterbildung zum Heilpädagogen erfolgt meist in Fachhochschulen. Um hier einen Studienplatz zu bekommen wird keine Hochschulreife benötigt. In der Regel genügt die allgemeine Fachhochschulreife für das Heilpädagogik Studium.
An manchen Instituten kann die Fachhochschulreife durch eine abgeschlossene Berufsausbildung beziehungsweise einer beruflichen Qualifikation ersetzt werden. Somit bietet das Heilpädagogik Studium die Möglichkeit sich ohne einen Fachhochschulabschluss akademisch weiterzubilden. 

TIPP: Die Aussichten auf ein Heilpädagogik Studium erhöhen sich deutlich, wenn ein Vorpraktikum absolviert und ein Motivationsschreiben verfasst wird. Manche Fachhochschulen akzeptieren auch ein sogenanntes Freiwilliges Jahr anstelle eines Vorpraktikums. 

Welche persönlichen Voraussetzungen sind für ein Heilpädagogik Studium erforderlich?

Das Heilpädagogik Studium gehört zu den Studiengängen, bei denen zwischenmenschliche Werte und ethisch-moralische Fragestellungen eine wichtige Rolle spielen. Wer sich für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Heilpädagogen entschlossen hat, sollte daher ein ausgeprägtes Interesse an sozialen, philosophischen sowie medizinischen Themen haben. 

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.