Wer bietet in der Schweiz eine Fitness Ausbildung an?

Fünf Gründe, welche für eine Fitness Ausbildung sprechen

  • aussichtsreiche berufliche Zukunftschance
  • vielfältige Einsatzgebiete (Fitness, Prävention, Wellness, Personal Training)
  • abwechslungsreiche Tätigkeit im Umgang mit Menschen
  • Basis für eine spätere selbständige Tätigkeit
  • Aufbau- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Spezialisierung

Die ständig wachsende Gesundheits- und Fitnessbranche eröffnet neue berufliche Perspektiven im Bereich Gesundheit, Sport und Prävention. Interessante Tätigkeitsfelder erwarten Sie in Ihrem zukünftigen Arbeitsumfeld. Besondere Voraussetzungen oder Kenntnisse sind für eine allgemeine Fitness Ausbildung nicht erforderlich, eigene körperliche Leistungsfähigkeit ist selbstverständlich. Vorzugsweise sollten Sie über einen  Bildungsabschluss verfügen, um einen Fitness Kurs zu absolvieren. Je nachdem, welchen Abschluss Sie damit erlangen, bieten sich Ihnen vielfältige Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Was beinhaltet die Ausbildung?

Haben Sie sich dafür entschieden, eine Fitness Ausbildung zu starten, können Sie zwischen verschiedenen Lehrgängen wählen. Idealerweise starten Sie zunächst mit einem allgemeinen Fitness Kurs. Dort lernen Sie unter der Anleitung von qualifizierten Fachkräften, wie Sie mit Ihren zukünftigen Kunden umgehen. Sie erfahren, wie konkrete Trainingspläne erstellt werden und wie die gesetzten Trainingsziele erreicht werden. Jeder Mensch ist anders und somit auch sein persönlicher Sportbedarf in sportmedizinischer Hinsicht. Ein weiterer Punkt in der Fitness Ausbildung sind Übungen zur gezielten Kräftigung von Rücken, Brust, Bauch, Schultern, Beinen, Gesäss und Armen. Cardio-, Faszien- und Präventions-Programme sind abwechslungsreiche Angebote in Sporteinrichtungen. Zusätzlich werden Ihnen Kenntnisse in Gesundheit, Spa, Vorsorge und Kundenmanagement vermittelt. Dazu gehören Bäder, Sauna- und Thermalanwendungen. Zur Komplettierung Ihrer Fitness Ausbildung lernen Sie die betriebswirtschaftlichen Grundlagen kennen und erhalten Information zum Umgang mit Kunden sowie einer eventuellen Existenzgründung. Gefragt sind vor allem Ausbildungen zum Fitnessbetreuer, welche die A-, B- und Personal-Trainer-Lizenz mit beinhalten. Wer bereits über eine Basis-Fitness Ausbildung verfügt, kann sich durch einen Fitness Kurs weiter bilden und sein Wissen ständig erweitern. Gerade im Bereich Gesundheit und Vorbeugung von Krankheiten gibt es ständig neue Erkenntnisse, eine Fortbildung ist unabdingbar, wenn Sie bereits in diesem Berufsfeld arbeiten. Die Dauer der Kurse ist sehr unterschiedlich und richtet sich nach dem Inhalt der Fitness Ausbildung.

„Heutzutage wird ebenso viel Wert gelegt auf Prävention gegen Zivilkrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenschmerzen oder stressbedingte Leiden.“

Welches Ausbildungsziel streben Sie an?

Im Fitness Kurs zum Betreuer lernen Sie, wie Interessenten in das Training eingeführt werden. Sie instruieren Mitglieder und helfen ihnen, ihre Trainingsprogramme anzupassen. Sie leiten die Trainierenden auf der Trainingsfläche und bei der Arbeit mit Fitnessgeräten an. Diese Fitness Ausbildung schafft gleichzeitig eine Grundlage für die Tätigkeit als Fitness- oder Personal Trainer. Umfangreicher ist eine Fitness Ausbildung, die mit dem Abschluss "mit SAFS Fachausweis-Basis" abschliesst. Neben dem Fitness Kurs zum Fitness Betreuer beinhaltet sie gleichzeitig auch den Kundenberater und Fitness Trainer-Bildungsplan. Die Kurse werden in der Regel mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abgeschlossen. Wer die Fitness Ausbildung erfolgreich absolviert hat, erhält einen Ausbildungspass oder ein entsprechendes Diplom. Diese dienen als Nachweis für Ihren weiteren beruflichen Werdegang, zudem berechtigen sie je nach Art zu bestimmten Tätigkeiten. 

Sportstudios bieten ihren Kunden immer mehr spezielle Kursprogramme im Bereich Fitness. Langhantel-Training, Tanz-Aerobic, Rückenschule, Pilates- oder Yogatraining sind nur einige der zahlreichen Varianten. Um Ihre Kunden in den Sparten zu unterrichten, ist jeweils eine eigene Fitness Ausbildung erforderlich, die sich genau auf das Thema spezialisiert. Starten Sie Ihre Fitness Ausbildung und eignen Sie sich die notwendigen Fähigkeiten an. Sie lernen im Fitness Kurs, wie eine Gruppe unterrichtet wird, wie Sie als Trainer die Teilnehmer dazu anleiten und erlangen ein Kursleiter Diplom. Dies kann von Vorteil sein bei der Stellensuche in Fitnesseinrichtungen. Oftmals werden dort Trainer gesucht, die über eine spezielle Lizenz verfügen. 

Wie sind die beruflichen Aussichten?

Die Fitnessbranche ist konnte in den letzten Jahren ein enormes Wachstum verzeichnen und ist weiter auf Erfolgskurs. Immer mehr Sport-Studios und Wellnesseinrichtungen bieten ihren Klienten nicht nur die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung. Heutzutage wird ebenso viel Wert gelegt auf Prävention gegen Zivilkrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenschmerzen oder stressbedingte Leiden. Nach der Fitness Ausbildung bieten sich viele Chancen für Ihren weiteren beruflichen Weg. Arbeiten Sie in Sportvereinen oder Präventions-Einrichtungen, in Fitness-Studios und -Anlagen oder als Personal Trainer. Übernehmen Sie Traineraufgaben in Vereinen, auf Honorarbasis oder beim betrieblichen Sport. Alternativ steht Ihnen mit einer Fitness Ausbildung die Welt offen. Animateure in Sporthotels, Wellness- und Ferienanlagen oder auf Kreuzfahrtschiffen sorgen mit Fitness- und Wellnessangeboten für die Unterstützung der Gesundheit von Urlaubern. 

Mit einem Fitness Kurs haben Sie zudem die Chance, anschliessend eine zusätzliche Qualifikation zu erreichen und Ihre Karriere auf dem Fitnessmarkt zu starten. Mit einer Fitness Ausbildung erlangen Sie zudem alle notwendigen Kenntnisse, um sich später selbständig zu machen. Damit noch nicht genug, wer weiter machen möchte, nutzt den Grundkurs Fitness Ausbildung und kann sich weiterbilden bis zum Master-Gesundheitstrainer, Fachsportlehrer für Gesundheit und Fitness. Überlegen Sie sich vor dem Start der Fitness Ausbildung gut, welches für Sie die der optimale Fitness Kurs ist. Solche Lehrgänge kosten meist sehr viel Geld und Zeit, nur wer sich wirklich in der Gesundheitsbranche ein neues Standbein suchen möchte, sollte eine Fitness Ausbildung starten.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.