Publireport

Traumjob Erwachsenenbildnerin, Erwachsenenbildner

Gepostet 05.05.2021, Daniel Herzog

Eine Karriere in der Erwachsenenbildung bietet Perspektiven. Wie ist aber der Weg zu dieser erfüllenden und sinngebenden Tätigkeit?

Will man in der Welt der Erwachsenenbildung Erfolg haben, so gibt es einiges zu beachten.
Will man in der Welt der Erwachsenenbildung Erfolg haben, so gibt es einiges zu beachten.

Ein erster Schritt zum Ziel, als Erwachsenenbildner/in erfolgreich zu wirken, ist der Erwerb des gesamtschweizerisch anerkannten SVEB-Zertifikats. Die meisten Ausbildenden sind auf das Zertifikat angewiesen, da es die Aus- und Weiterbildungsinstitute in der Regel verlangen, um einen Lehrauftrag zu erteilen.

Der Schweizerische Verband für Weiterbildung (SVEB) hat kürzlich kommuniziert, dass per Ende 2020 hierzulande 56’898 Personen über das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in oder Praxisausbilder/in und 12’488 Bildungsfachleute über den eidg. Fachausweis Ausbilder/in verfügen. 176 Personen tragen den Titel Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom. Das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in bildete das Fundament für den Einstieg in die Erwachsenenbildung in der Schweiz. Diese Zertifikate sind der erste Schritt und absolut notwendig, um Kursleiter/in oder Praxisausbilder/in zu werden.

Die Statistik zeigt zudem auf, dass Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung nach wie vor sehr beliebt sind. Denn trotz der Pandemie betrug der Rückgang der Abschlüsse schweizweit nur rund knapp sechs Prozent. Aber nicht überall war das so: Die Lernwerkstatt Olten als grösste Anbieterin mit 30 Standorten verzeichnete in der gleichen Zeitperiode einen Teilnehmerzuwachs von über 28 Prozent. Vor allen Dingen darauf zurück zu führen, dass man sich optimal auf den Onlineunterricht eingestellt hatte und die Kursleitenden auch im virtuellen Unterrichtssetting einen spannenden Unterricht und interessante Seminare gewährleisteten.

Dreistufiges Ausbildungs-System für Bildungsfachleute

Das SVEB-Zertifikat gilt als Einstieg in die Erwachsenenbildung. Wer Gruppen unterrichtet besucht das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in. Das SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/in richtet sich an Personen, die in der Praxis- und Lernbegleitung von Einzelpersonen tätig sind. Aufbauend kann der eidg. Fachausweis Ausbilder/in absolviert werden. Das eidg. Diplom Ausbildungsleiter/in richtet sich an Führungspersonen in der Bildungsbranche.

Einen sinngebenden Job ausüben

Was macht aber eine Karriere in der Erwachsenenbildung so attraktiv? Die Lernwerkstatt Olten befragt hierzu regelmässig ihre Kunden nach dem Grund einer Weiterbildung im Bereich Erwachsenenbildung, Coaching oder Betriebliches Mentoring: Die meisten Personen möchten in erster Linie ihre persönlichen Kompetenzen erweitern und einen interessanten Job mit einer sinngebenden Aufgabe bekleiden. Weiter will man die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen und vereinzelt ist die Motivation, eine Weiterbildung zu absolvieren, auch mehr Lohn zu erhalten.

Empfohlene Angebote

Drei Erfolgsrezepte

Einmal im Besitz eines SVEB-Zertifikats muss man als Bildungsfachkraft für Erwachsene noch seine «DNA», sein Alleinstellungsmerkmal (USP) und wenn möglich auch seine «Emotional Selling Proposition» (ESP) – also sein emotionales Alleinstellungsmerkmal etablieren. Und dies kann folgendermassen vonstattengehen:

1. Klare Positionierung anstreben

Selbstständige Erwachsenenbilder/innen sind gewissermassen «Nomaden» der Arbeitswelt und «Portfolioarbeiter». Wer als Portfolioarbeiter Erfolg haben will braucht ein klar abgegrenztes Betätigungsfeld. Bauchladentrainer, die alle ihre Kompetenzen allen möglichen Zielgruppen anbieten, werden auf dem Markt schlecht wahrgenommen. Im unübersichtlichen Bildungsmarkt vertrauen die Auftraggeber häufig auf Empfehlungen. «Gute Bildungsfachpersonen sind in der Branche schnell bekannt und profitieren davon. Wer sich von diesem Beziehungsmarkt ein Stück abschneiden will, muss auf sich aufmerksam machen. Dies gelingt am besten durch eine klare Positionierung», sagt Lernwerkstatt Olten CEO Daniel Herzog.

2. «Personality & Charisma sells»

Die meisten Bildungsfachleute in der Erwachsenenbildung legen sich bei der Positionierung ihres Profils ein Alleinstellungsmerkmal (USP) oder gleich mehrere USP’s zu. Diese sind dann jeweils immer nach fachlichen Fähigkeiten definiert. Was jedoch mindestens so wichtig ist, um in diesem Berufsfeld erfolgreich zu sein, ist der Unterrichtsstil, das Charisma, die Personality und die Erarbeitung von Sympathiewerten in der jeweiligen Zielgruppe (Kursteilnehmende und bei den auftraggebenden Institutionen). So etabliert man seine Emotional Selling Proposition «ESP».

3. Positiver Umgang mit Veränderungen

Was für Arbeitnehmer/innen richtig ist, gilt für Portfolioarbeiter erst recht: Sie müssen lebenslang lernen um ihre Fachkompetenz und Arbeitsmarktfähigkeit zu erhalten. Dazu kommen zusätzliche Kompetenzen und Eigenschaften. Lernwerkstatt Olten CEO Daniel Herzog: «Eine realistische Selbsteinschätzung gepaart mit grundlegenden Marketingkenntnissen sind Voraussetzungen um am Markt zu reüssieren. Selbstbewusstsein, etwas Mut zum Risiko und der positive Umgang mit Veränderungen helfen dem Portfolioarbeiter. Es gilt eine geeignete Rechtsform zu wählen, den Versicherungsschutz zu organisieren, die eigene Altersvorsorge zu planen und so weiter.»

 

 Stellenangebote, Lohnrechner und Ratgeber

Auf der Website der Lernwerkstatt Olten finden Sie viele Tools und Ratgeber für Ihre Karriere in der Erwachsenenbildung

Stellenangebote
Stellenangebote und Lehraufträge aus allen Bereichen der Erwachsenenbildung

Lohnrechner
Mit den Lohnempfehlungen bestimmen Sie Ihren Marktwert. Anhand des Funktionsstufensystems, Ihrem Arbeitsort, Ihrem Alter und dem Beschäftigungsgrad ermitteln Sie Ihren Richtlohn.

Honorarkalkulator
Mit dem Honorarkalkulator ermitteln selbstständige Trainer den Tageshonorarsatz für Tätigkeiten in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung

Ratgeber
Kostenlose Ratgeber zu den Themen
- Aus- und Weiterbildung in der beruflichen Erwachsenenbildung
- Karriere im Bereich Coaching, Mentoring und Supervision
- Wahl des richtigen Seminaranbieters
- NEU: Tipps und Ideen für einen lebendigen Online-Unterricht

Bildungsberatung
In einem persönlichen und kostenlosen Beratungsgespräch in Olten, per Telefon oder Zoom erarbeiten Fachleute der Lernwerkstatt Olten mit Ihnen gemeinsam Ihren individuellen Qualifikationsweg.

Infoveranstaltungen
Besuchen Sie vor Ort oder online eine Infoveranstaltung und verschaffen Sie sich einen Überblick über die Bildungsangebote!

 

Mehr zum Thema

Coaching Persönlichkeitsbildung Pädagogik

Lernwerkstatt Olten GmbH

zum Gesamtangebot

Kurzbeschrieb

Die Lernwerkstatt Olten ist das schweizweit führende Bildungszentrum für lebendige Erwachsenenbildung, wirkungsvolles Coaching und zielführendes Mentoring. An 30 Kursorten werden Lehrgänge mit eidgenössischen Abschlüssen angeboten, alle mit Durchführungsgarantie.

Zertifikate
  • EduQua
Kontakt
Lernwerkstatt Olten GmbH
CH-4600 Olten

Tel... anzeigen
E-Mail

zur Homepage