Sponsored Content

So werden Lernende auch im Homeoffice erfolgreich geführt

Gepostet 08.03.2021, Bildung Schweiz

In Zeiten, wo viele sich nur noch virtuell sehen, sind Berufsbildende besonders gefordert. Wie gelingt es, die Lernenden auch online gut und kompetent zu begleiten? Hier hilft die EB Zürich mit ihren individuellen Angeboten.

Berufsbildnerinnen und Berufsbildner
Mit den richtigen Tools gelingt es den Berufsbildnerinnen und Berufsbildner, Lernende auch virtuell optimal zu unterstützen. Foto: EB Zürich

Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres kam Mitte Januar die nationale Homeoffice-Pflicht. Trotz vielen Learnings aus dem ersten Lockdown vom vergangenen Jahr sind Berufsbildende erneut besonders gefordert. Sie haben den Auftrag, auch auf Distanz die Berufslernenden optimal zu begleiten und zu unterstützen. Dies stellt für viele eine grosse Herausforderung dar und ist mit Umstellungen verbunden. Bewährte Mittel vom Kontakt zu normalen Zeiten wie das persönliche Gespräch im Büro und damit die frühzeitige Erkennung von Problemen können plötzlich nicht mehr angewendet werden. Hier hilft die EB Zürich mit massgeschneiderten Workshops weiter. In diesen lernen die Berufsbildnerinnen und Berufsbildner eines Unternehmens, mit welchen Tools und Skills es gelingt, die Lernenden digital und virtuell erfolgreich zu führen. Denn es geht nicht nur um die technischen Voraussetzungen, es braucht auch die nötigen Soft Skills. Es braucht die Fähigkeit, auch virtuell die Probleme der Jugendlichen frühzeitig zu erkennen, um dann mit dem nötigen Fingerspitzengefühl zu unterstützen.

Massgeschneiderte Workshops für Unternehmen

Einer dieser individuellen Workshops hat die EB Zürich für SIX und weitere grössere Ausbildungsbetriebe konzipiert. Im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 wurde die Methode «Learning-by-doing» angewendet. Als dann aber im Herbst sich der zweite Lockdown abzeichnete, wussten die Berufsbildungsverantwortlichen, dass ihre Lernenden diesmal gezielte Unterstützung benötigten. Hauptziel war und ist für SIX, dass die Berufslernenden auch im Homeoffice optimal während ihrer Ausbildung begleitet und unterstützt werden. Für Claudia Hungerbühler, Head Apprentice von SIX stellten sich vor allem zwei Fragen: Wie schafft man trotz physischem Abstand Nähe zu den Lernenden? Und welche Methoden und Tools können das Führen in virtueller Form unterstützen? Hier kam die EB Zürich ins Spiel. In Zusammenarbeit mit SIX hat die EB Zürich ein genau auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten des Unternehmens zugeschnittenes Webinar «Lernende virtuell führen» erarbeitet, damit die Berufsbildnerinnen und Berufsbilner von SIX ihre Lernenden nun auch im Homeoffice perfekt begleiten können.

 

Berufsbildung à la carte

Doch nicht nur in Homeoffice-Zeiten ist die EB Zürich die Spezialistin für alle Themen rund um die Berufsbildung. Die EB Zürich hilft mit ihren Angeboten Berufsbildende zu entlasten und bietet dafür individuelle Dienstleistungen, Kurse und Beratungen an, sozusagen Berufsbildung à la carte. Individuelle B2B-Angebote sind gefragt, aktuell spürt die EB Zürich in diesem Bereich eine deutlich gestiegene Nachfrage. Egal ob das unternehmenseigene Berufsbildungskonzept erneuert und aufgewertet werden soll, Hilfe bei der Akkreditierung von Bildungsangeboten benötigt wird oder wie bei SIX Berufsbildende ihre Kompetenzen für die virtuelle Führung erweitern wollen - hier können die Expertinnen und Experten der EB Zürich mit ihrer langjährigen Erfahrung kompetent und praxisnah unterstützen. Mit gezielten Weiterbildungen gelingt es, dass Wissen rund um Didaktik und Methodik auf dem neusten Stand zu halten und so optimal zu begleiten. Denn nicht nur Lernende sind in einem ständigen Ausbildungsprozess, auch für Berufsbildende ist regelmässige Fortbildung Pflicht. Die Themen sind so vielfältig wie die Berufslehren selber: Von der Motivation der Lernenden, über den Einsatz von digitalen Medien bis hin zum Selbstmanagement in den Rollengestaltung als Berufsbildnerin und Berufsbildner ist alles möglich. Und damit auch ein möglichst grosser Output für die Auftraggeberinnen und Auftraggeber entsteht, ist für die EB Zürich die Individualität besonders wichtig. Jedes Unternehmen ist unterschiedlich und hat andere Möglichkeiten, darauf nehmen die massgeschneiderten Workshops Rücksicht und garantieren so eine möglichst hohen Mehrwert für alle: Für die Berufsbildenden und somit auch die Lernenden.

EB Zürich

Die EB Zürich ist eine kantonale Schule für Berufsbildung in Zürich. Sie legt in ihrer Arbeit den Fokus auf die Aus- und Weiterbildung von Ausbildenden (Berufsbildungsprofis), die Förderung der Grundkompetenzen, die Integration in die Berufsbildung sowie Umschulungen (Berufliche Zukunft) und das digitale Lernen mit dem Digital Learning Hub. Dieser vernetzt Lehrpersonen der Sek.II Stufe und unterstützt sie in ihren digitalen
Projekten. Für Unternehmen bietet die EB Zürich massgeschneiderte Angebote an, um die
Berufsbildung gezielt weiterzuentwickeln. Bei allen Angeboten steht die Individualität und
die regelmässige Weiterentwicklung im Vordergrund.

EB Zürich

zum Gesamtangebot

Kurzbeschrieb

EB Zürich: Dienstleistungen und Service-Design für die Berufsbildung

Zertifikate
  • EduQua
Kontakt
EB Zürich
CH-8008 Zürich

Tel... anzeigen
E-Mail

zur Homepage