Recht-Prüfung online ablegbar

Gepostet 08.01.2014, Bruno Manz

Studierende an der Universität Zürich können gemäss Limmattaler Zeitung im Januar 2014 erstmals die Einführungsprüfung der Rechtswissenschaften online absolvieren. Überfüllte Prüfungssäle gehören somit der Vergangenheit an. Doch nicht überall stösst diese Neuerung auf offene Ohren.

An der Uni Zürich sind die Recht-Prüfungen online ablegbar. (© Yuri Arcurs / Fotolia.com)
An der Uni Zürich sind die Recht-Prüfungen online ablegbar. (© Yuri Arcurs / Fotolia.com)

Im Januar 2014 können Studentinnen und Studenten der Universität Zürich erstmals die Einführungs-Prüfung der Rechtswissenschaften online ablegen, wie die Limmattaler Zeitung am am 29. Dezember 2013 schreibt. Für die rund 850 Erstsemestrigen gehören somit stickige und überfüllte Prüfungssäle der Vergangenheit an. Des Weiteren steht es den Studierenden frei, ob sie die open book-Prüfung an der Uni oder zu Hause ablegen. Wo auch immer der/die Studierende die Prüfung schreibt, der Zugriff auf die Lehrmittel ist gewährt. Diverse Professoren und Dozierende seien über die neue Prüfungsform empört, denn sie eigne sich nicht dafür, Gelerntes effizient abzufragen. Die Universität Zürich ist sich allerdings in ihrem Vorhaben sicher, denn der Test dient nur der Einstufung und schafft Überblick über die Aufgaben des Rechts. Später, wenn es um die Vertiefung gehe, werde das Wissen wieder mit traditionellen schriftlichen Prüfungen abgefragt.

Mehr zum Thema

Recht Wissenschaft
Unsere aktuellsten Beiträge
Systemtechnik und Automation schaffen Perspektiven: Absolvierende sind gefragt. Foto: HFT Schaffhausen

Auf der richtigen Seite der Zukunft

In der Industrie der Zukunft spielen Roboter und automatisierte Systeme eine zentrale Rolle. Der Wandel ist in vollem Gang und viele industrielle Tätigkeiten werden künftig von Maschinen ausgeführt. Es entstehen gleichzeitig aber auch hervorragende berufliche Perspektiven für qualifizierte Fachleute, beispielsweise in Systemtechnik und Automation.

21. Juni Othmar Bertolosi
Schlechte Gewohnheiten, wie regelmässig ohne wirklichen Grund auf das Smartphone zu schauen, kann man sich abgewöhnen. Foto: Adobe Stock

Wie Sie schlechte Gewohnheiten loswerden

Sie sind unser persönlicher Autopilot: Gewohnheiten. Wenn es jedoch darum geht, schlechte Verhaltensweisen abzulegen, stehen sie uns oft im Weg. Die gute Nachricht: Das lässt sich ändern!

14. Juni getAbstract
Ein Praktikum dient dazu, Erfahrungen im Geschäftsalltag zu sammeln und sich in der Berufswelt zu behaupten. (© comzeal / Adobe Stock)

Praktikum – was ist zu beachten?

Junge Leute wissen meist, wovon beim Stichwort Praktikum die Rede ist. Direkt nach der Ausbildung einen festen Job zu haben, ist längst nicht mehr die Regel. Oft gilt es erst ein Praktikum zu absolvieren, um im gewünschten Beruf Fuss zu fassen.

3. Juni Martina Schuler