Google fördert digitale Kompetenzen

Gepostet 15.07.2021, Bruno Manz

Bereits zum zweiten Mal führt Google die Summer Academy durch. Google ermöglicht damit den Einstieg in die digitale Welt.

Webinare für die digitale Bildung. Foto: Adobe Stock
Webinare für die digitale Bildung. Foto: Adobe Stock

Die Corona-Pandemie hat uns in den vergangenen Monaten vor neue Herausforderungen gestellt. Wir alle erleben gerade, wie wichtig digitale Kompetenzen sind, sowohl bei bei Unternehmen wie Arbeitnehmenden. Kostenlose, praxisbezogene Live-Trainings in verschiedenen Bereichen bieten Anfängern einen Einstieg in digitale Themen wie Webanalyse / Conversion Tracking, Data Management und Online Marketing. Das Programm umfasst ferner Webinare zur Persönlichkeitsbildung und gibt Tipps für KMU.

Durchgeführt werden die Webinare in Zusammenarbeit mit Partnern wie der FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz.

Programm Google Summer Academy 2021

Unsere aktuellsten Beiträge
Layouten und Designen am Computer braucht einiges an Know-how und Übung. Adobe

Einfacher Einstieg ins Desktop Publishing

Das kreative Gestalten am Computer ist momentan beliebt. Viele üben sich im Layouten, arbeiten aber oft unstrukturiert. Wir geben Tipps, wie Anfängerinnen und Anfänger zu Hobby-Designerinnen und -Designer werden.

3. Dez. Priska Lagler
Eine Reise nach Berlin per Zug anstatt mit dem Flugzeug spart 235 Würfel. Bild: zVg

CO₂-Cubes machen die tägliche Umweltbelastung fassbar

Wir wissen alle, dass sich unser Lebensstil negativ auf die CO₂-Belastung auswirkt. Jedoch sind CO₂-Fakten oft nur Zahlen, die wir uns nicht konkret vorstellen können. Das Projekt CO₂-Cubes wurde speziell für die Primarschule entwickelt und soll dies ändern.

26. Nov. Bildung Schweiz
Ausbildungsbeiträge in Form von Stipendien oder Darlehen können im Wohnkanton beantragt werden. (© Romolo Tavani / Fotolia)

So kommst du in der Schweiz an Stipendien oder Darlehen

In der Schweiz ist die Ausbildung während der obligatorischen Schulzeit an öffentlichen Schulen gratis. An weiterführenden Schulen ab Sekundarstufe II oder auf der Tertiärstufe hingegen fallen teilweise beträchtliche Kosten an. Im Sinne der Chancengleichheit ist es deshalb möglich, Stipendien oder Darlehen zu beantragen. Ein Überblick schafft Klarheit.

19. Nov. Martina Schuler