ZHAW Departement Gesundheit

Neue Technologien - Robotik und Telerehabilitation

Anbieter

ZHAW Departement Gesundheit

Start

05.07.2024

Dauer

2 Tage

Ort

Katharina-Sulzer-Platz 9, 8400 Winterthur

Preis

CHF 480.00

Abschluss

Kein Abschluss

Anmeldeschluss

05.06.2024


Hinweis zum Datenschutz
In diesem Kurs setzen Sie sich mit roboterunterstützten Therapieverfahren sowie Telerehabilitation auseinander. Sie lernen verschiedene roboterunterstützte Therapieverfahren kennen und können diese im Selbstversuch ausprobieren. Zielpublikum:
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten
Ziele:

Absolvierende

  • haben die Übersicht zu verbreiteten, robotergestützten Therapieverfahren für die unteren und oberen Extremitäten und kennen deren Indikationen.
  • verfügen über erweiterte Kenntnisse zur Evidenzlage von robotergestützter Therapie für die oberen und unteren Extremitäten.
  • wählen einzelne robotergestützte Therapieverfahren als therapiebegleitende Interventionen gezielt aus und begründen deren Einsatz.
  • kennen die Evidenz der Telerehabilitation in der therapeutischen Behandlung.
  • sind in der Lage, die Chancen und Risiken von Telerehabilitation für Klientinnen und Klienten, Angehörige, Health Professionals, Organisationen, das Gesundheitssystem und die Gesellschaft zu analysieren und kritisch zu beurteilen.
  • beurteilen anhand ethischer Grundsätze den Einsatz der Telerehabilitation und leiten Schlussfolgerungen für ihr praktisches Handeln daraus ab.
  • kennen das Angebot von Revigo und können interessierte Patientinnen und Patienten beraten.
Inhalt:

Die neuen Technologien sind innerhalb von Rehabilitationskliniken teilweise bereits etabliert aber auch in die ambulante Praxis integrierbar und wichtig für die Zukunft. Unter Telerehabilitation versteht man die Durchführung von medizinischen Rehabilitationsmassnahmen mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien. Im Unterricht wird der Fokus auf die folgenden Themen gerichtet:

  • Robotik-Therapie – Intensivtherapie mit Robotik-Unterstützung
  • Robotik-Therapie – Wirksamkeit, Zweckmässigkeit, Wirtschaftlichkeit
  • Tele-Therapie - körperfunktions- und/oder berufsbezogene Interventionen aus der Ferne
  • Tele-Monitoring - körperfunktions- oder berufsbezogene Fernbeurteilung des Status bzw. der Veränderung bei Intervention
  • Tele-Counseling - kollaborative Beratung und Schulung von Patientinnen/Klientinnen und Patienten/Klienten, Pflegefachkräften sowie anderen Berufsfachpersonen

Anschlussmöglichkeiten
Dieser Zweitageskurs wird an das CAS Stroke - Fokus Therapie oder CAS Stroke - Fokus Therapie plus angerechnet.

Kontakt

ZAHW Departement Gesundheit
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage