Wer bietet in der Schweiz eine MAS Weiterbildung an?

6 Facts, warum sich ein MAS lohnt:

  • Ein MAS verbindet praktisches Können mit theoretischem Wissen
  • Er schafft für die Absolventen die Möglichkeit, eine Führungsposition einzunehmen
  • Er ist ein gutes Argument bei Gehaltsverhandlungen
  • Er bietet eine Spezialisierung auf einem bestimmten Fachgebiet
  • Er ist ein sehr gutes Tool, um sich mit anderen Studierenden zu vernetzen und auch beruflich von den Kontakten zu profitieren
  • Er lohnt sich auch für die persönliche Weiterentwicklung, da lernen sich immer lohnt

Was ist ein Master of Advanced Studies?

Der Master of Advanced Studies wird an Universitäten und Fachhochschulen in der Schweiz angeboten und ist eine fachliche, akademische Weiterbildung, also ein postgradualer Hochschullehrgang. In den 3 deutschsprachigen Ländern wird der MAS nicht ganz gleichwertig behandelt, was wahrscheinlich an der etwas anderen Organisation der Hochschulsysteme liegt. Zumeist wird für den MAS-Lehrgang ein Hochschulabschluss vorausgesetzt, in Ausnahmefällen kann der Masterlehrgang auch mit einigen Jahren Berufserfahrung und/oder bestandener Aufnahmeprüfung absolviert werden.

In der Schweiz wird zwischen grundständigem Master und Weiterbildungsmaster unterschieden, wobei der MAS hierbei der Weiterbildungsmaster ist und der MBA der grundständige Master, der dem Bachelorstudium folgt. Beide sind bundesrechtlich anerkannt, sofern der MAS-Studiengang ein eidgenössisch anerkanntes Studium ist. Ein grosser Unterschied zwischen den beiden Titeln sind die Studienkosten, diese können bei einem MAS bis zu CHF 29.000.- betragen. Für eine Weiterbildung ist dies doch eine beachtliche Summe, die dem Studienprogramm bisweilen Kritik einbringt. Weiterer Unterschied zum konsekutiven Master ist der hohe Praxisbezug des MAS, da dieser vor allem für Personen konzipiert ist, die aus dem Berufsleben an die Uni zurückkehren.

MAS-Studiengänge bestehen aus Präsenzzeiten an der Lehranstalt, Selbststudium und einer Abschlussarbeit. Sie sind meist berufsbegleitend ausgelegt und dauern 2 Jahre oder mehr. Wichtig ist zu erwähnen, dass ein MAS zwar zu den höchsten akademischen Abschlüssen zählt, jedoch nicht zu einem Doktoratsstudium berechtigt!

Der Master of Advanced Studies erfordert 60 ECTS Punkte, was einem Arbeitsaufwand von etwa 1800 Stunden entspricht. Oftmals ist das Studium modular aufgebaut und besteht aus 5 CAS-Modulen (CAS=Certificate of Advanced Studies) und einer Masterarbeit (Voraussetzung ist hierbei ein bereits abgeschlossenes Hochschulstudium). Ein CAS entspricht etwa 280 Stunden Arbeit. Zwischen den beiden Abschlüssen - also CAS und MAS - existiert in der Schweiz noch der Titel DAS (Diploma of Advanced Studies), dieser ist mit 3 CAS Modulen zu erreichen.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für ein MAS in der Schweiz?

Möglichkeiten gibt es unzählige. Es gibt sehr viele Anbieter, teilweise sind es gute Hochschulen, teilweise aber auch unbekannte private Anbieter. Wählen Sie die Hochschule sorgfältig aus, denn von ihrem Ruf hängt es ab, ob Ihnen der erworbene Titel im Endeffekt etwas bringen wird. Private Anbieter mit hohen Preisen sind meist unseriös. Sehen Sie sich das Portfolio genau an und entscheiden Sie sich für eine anerkannte und bekannte Hochschule - das werden Sie garantiert nicht bereuen.

Ob Sie die Weiterbildung zum MAS lieber in Modulform oder in "klassischer" Form haben, ist zwar sehr wichtig für Sie, Sie werden aber nach dem Angebot entscheiden müssen. Nicht alle Studiengänge werden in beiden Formen geführt.

Für wen eignet sich ein MAS?

Der Master of Advanced Studies ist das Richtige für Sie, wenn Sie bereits einige Jahre Erfahrungen im Berufsleben gesammelt haben und dann den Wunsch haben, sich beruflich weiter zu entwickeln, neue Kontakte zu knüpfen und Ihren Horizont zu erweitern. Die Weiterbildung ist auf jeden Fall eine attraktive Möglichkeit, an die Universität zurückzukehren und nochmal Student zu sein! Die meisten Absolventen berichten sehr positiv von ihrem Masterstudium, ist es doch oft so, dass man mit erwachsenem Kopf zwar nicht mehr so schnell, aber dafür umso lieber lernt als in sehr jungen Jahren.

Um ein MAS-Studium abzuschliessen, müssen Sie gut organisiert sein und die Weiterbildung muss Ihnen Freude machen. Vor allem wenn Sie Familie haben, ist es wichtig, dass diese voll hinter Ihnen steht. Sie werden während des Studiums nicht sehr viel Zeit für sie haben, eine Tatsache, die vor Beginn des Studiums geklärt werden sollte.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Von grosser Bedeutung ist die Auswahl des Studiengangs. Sie sollten sich im Vorfeld klar darüber sein, was Sie mit dem Studium erreichen möchten und was genau Sie interessiert - denn 2 Jahre sind neben dem Job eine lange Zeit. Der Arbeitsaufwand ist nicht zu unterschätzen und auch die Kosten sprechen eine eigene Sprache. Es wäre sehr schade, viel Zeit und Geld in etwas zu investieren, das man dann doch nicht braucht - auch wenn lernen natürlich nie umsonst ist.

Sprechen Sie im Vorfeld mit ehemaligen Studierenden, mit Freunden, die vielleicht schon ein MAS-Studium absolviert haben, mit sonstigen Bekannten, die vielleicht gute Lerntipps haben. Networking ist heutzutage alles und am besten fangen Sie schon vor Beginn des Studiums damit an.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.