Wer bietet in der Schweiz eine Ausbildung oder eine Weiterbildung in Energietechnik an?

Deshalb lohnt sich die Weiterbildung oder Ausbildung in Energietechnik

  • Eine Ausbildung in Energietechnik bietet sichere Berufsperspektiven
  • Mit der Weiterbildung können sich neue Arbeitsfelder auftun
  • Nachhaltige Energiewirtschaft ist ein Zukunftsthema
  • Das Arbeitsfeld verbindet Wissen aus ganz verschiedenen Bereichen
  • Mit Tipps und Tricks aus der Energietechnik lassen sich auch privat Kosten sparen

Was ist Energietechnik?

Als Teil der Ingenieurwissenschaften beschäftigt sich die Energietechnik mit der Nutzung von Energie. Dabei greift sie auf Wissen aus ganz unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen zurück. Vom Maschinenbau über die Elektrotechnik bis zur Stromgewinnung und Thermodynamik ergeben sich viele Arbeitsfelder der Energietechnik. Mit der interdisziplinären Arbeitsweise verbindet die Energietechnik Forschungsergebnisse aus diesen unterschiedlichen Disziplinen zur effizienten Nutzung von Energie. Effiziente Nutzung bezieht sich in diesem Fall sowohl auf eine kostengünstige wie auch auf eine umweltschonende Gewinnung von Energie. Aber auch die Entwicklung von Techniken für eine nachhaltige Nutzung von Energie gehört zu den Arbeitsfeldern der Energietechnik. Neben der Kerntechnik gibt es viele verschiedene Bereiche der nachhaltigen Energietechnik. Auf diesem Bereich wurde die Forschung in den letzten Jahrzehnten stark vorangetrieben. Die Energietechnik beschäftigt sich jedoch nicht nur mit Forschung zu den grossen Energiefragen unserer Zeit. Sie liefert auch für jeden privaten Haushalt wichtige Ergebnisse. Mit den Entwicklungen der Energietechnik kann ein schonender Umgang mit den vorhandenen Ressourcen erreicht werden. Dadurch trägt die Energietechnik erheblich zu einer umweltbewussten Produktions- und Lebensweise bei. Sowohl für die Produktion grosser Unternehmen wie auch für den Energieverbrauch privater Haushalte liefert die Energietechnik einen wichtigen Beitrag. In den Entwicklungsabteilungen vieler grosser Unternehmer wirken auch Energietechniker mit. Mit ihrer Expertise können sie Strategien für die nachhaltige Produktion eines Unternehmens entwickeln.

Kooperationspartner

Welche Möglichkeiten bietet die Schweiz für eine Weiterbildung oder Ausbildung in der Energietechnik?

Es gibt verschiedene Zugänge zur Energietechnik. Energietechnik-Unternehmen bilden oft auch aus. Wer sich für eine Ausbildung in diesem Bereich interessiert, kann die Angebote passender Betriebe sichten. Oft spezialisieren sich die Betriebe auf bestimmte Bereiche. Je nach Spezialisierung können sich bestimmte Schwerpunkte in der Ausbildung ergeben. Der Ausbildungsplatz sollte daher möglichst passend zu den eigenen Interessengebieten ausgewählt werden. Ausserdem bieten Fachhochschulen und Hochschulen für Angewandte Wissenschaft Bildungsangebote an, die thematisch an die Arbeitsfelder der Energietechnik anschliessen. Manche Studienangebote im Bereich des Maschinenbaus setzen einen Schwerpunkt auf die Energietechnik. Technikerschulen bieten wiederum Fortbildungsangebote, in denen die Energietechnik für jedermann vermittelt wird. Angebote dieser Art bieten eine nützliche Fortbildung für eine bewusste Verbesserung des alltäglichen Energieverbrauchs. Es gibt auch Konferenzen, die sich mit dem Thema Energiewirtschaft beschäftigen. Bei Veranstaltungen dieser Art erhalten die Teilnehmer einen Einblick in aktuelle Forschungsfragen. Auch die Entwicklung von neuen Technologien für eine bessere Energietechnik wird bei solchen Veranstaltungen vorgestellt.

Für welche Menschen eignet sich die Ausbildung oder Weiterbildung in Energietechnik?

Die Energietechnik ist ein beliebtes Arbeitsfeld für alle, die sich für neue technische Entwicklungen interessieren. Sie bietet die Gelegenheit für Erfindungen mit weitreichender Wirkung. Wenn durch eine Technologie Energie effizienter genutzt werden kann, verbreitet sich diese Erfindung schnell. Die gute Nutzung von Energie spart dabei nicht nur Kosten ein. Sie kann auch die ökologischen Fussstapfen eines Unternehmens oder einer ganzen Nation verkleinern. Die Nutzung nachhaltiger Energien und die Senkung des Verbrauchs leistet einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der Umwelt. Sowohl staatliche Institutionen wie auch Grossunternehmen beschäftigen deshalb Energietechniker. Die Energietechnik bietet aber auch ein gutes Arbeitsfeld für Gründer. Wer die richtige Idee für eine nachhaltige Energietechnik hat und sich durch eine Weiterbildung das notwendige Wissen verschafft, kann erfolgreiche Start-Ups auf den Weg bringen. Für gute Ideen und nützliche Umsetzungen in der Energietechnik gibt es auf dem Markt nicht nur eine grosse Nachfrage. Auch die Bereitschaft zur Investition gestaltet sich auf diesem grünen Markt ausgesprochen positiv. Sogar staatliche Subventionen gibt es mitunter für die Entwicklung und Produktion nachhaltiger Energietechnik. Das sind Vorteile, die Menschen mit Gründergeist und passenden Qualifikationen erfolgreich für sich nutzen können. Die praktische Nutzung der Ergebnisse der Energiewirtschaft wird von vielen Menschen als wichtiger Vorteil dieses Arbeitsbereichs betrachtet. Ausserdem gibt es in der Gesellschaft eine hohe Anerkennung für die Entwicklung nützlicher Energietechniken. Beide Vorteile verschaffen Beschäftigten dieses Arbeitsbereichs eine hohe Befriedigung im Beruf.

Was gibt es in diesem Bereich noch zu beachten?

Die Energietechnik erlaubt eine gezielte Setzung thematischer Schwerpunkte. Wer sich für nachhaltige Energien interessiert, kann gezielt die passende Ausbildung oder Weiterbildung nutzen. Menschen mit stärkerem Forschungsinteresse finden in der Energietechnik ebenfalls ein spannendes Arbeitsfeld. Bei einer Ausbildung sollte nach Möglichkeit ein Energiebereich ausgewählt werden, der auch Zukunft hat. Das sorgt dafür, dass es auch in einigen Jahrzehnten noch genügend Arbeitsplätze in der eigenen Branche gibt. Die Wahl von Weiterbildungsangeboten sollte sich auch am eigenen Zeitbudget orientieren. Nur wenn die Weiterbildungsangebote kontinuierlich besucht und nachbereitet werden, kann ein umfassendes Wissen aufgebaut werden. Es gibt aber auch Kompaktseminare oder Einzelveranstaltungen über Energietechnik. Wer gerade ein Haus baut oder seinen eigenen Energiehaushalt verbessern möchte, kann Angebote dieser Art besuchen. Auch für Beschäftigte der Energiewirtschaft gibt es regelmässige Fortbildungen. Durch die Weiterbildung wird gewährleistet, dass die Energietechniker mit den neusten Entwicklungen vertraut sind.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter