Wer bietet in der Schweiz ein berufsbegleitendes Studium an?

Ein berufsbegleitendes Studium lässt Sie…

  • das Studium mit Ihrem Beruf verbinden. Sie können, wie gewohnt, ihrem Beruf nachgehen und am Wochenende oder in den Abendstunden studieren.
  • Ihr Studium mit familiären Verpflichtungen vereinbaren. Insbesondere Fernstudiengänge bieten die Möglichkeit, Studieninhalte in kleinen, flexiblen Einheiten zu absolvieren. So können Sie Ruhepausen oder die frühen Morgenstunden nutzen und Weiterbildung betreiben, während die Kinder schlafen.
  • theoretisches Wissen zu Ihrer praktischen Tätigkeit erweitern. Sie wissen, was in Ihrem Beruf zu tun ist. Dieses Wissen auf ein noch stärkeres theoretisches Fundament zu stellen und vertiefendes Wissen zu erwerben (noch mehr, als in Weiterbildungen), hilft Ihnen alltägliche Aufgaben und damit verbundene Tätigkeiten noch ausführlicher zu verstehen. Das ermöglicht mehr Verantwortung zu übernehmen und beruflich aufzusteigen.
  • Weiterbildung ohne finanzielle Risiken erreichen. Während ein Vollzeitstudium ohne hauptberufliche Tätigkeit Ihnen schneller zu einem Studienabschluss verhilft, bietet ein berufsbegleitendes Studium die finanzielle Sicherheit, Ihren Lebensstil nicht einschränken zu müssen, um zu studieren.

Wie funktioniert ein berufsbegleitendes Studium?

Ein berufsbegleitendes Studium besteht aus einer Reihe von Elementen. Besonders an Fernuniversitäten macht das Selbststudium den grössten Teil der Weiterbildung aus. Sie eignen sich Studieninhalte eigenständig durch das Lesen von Büchern, Skripten oder Online-Materialien an. Häufig werden auch E-Learning-Plattformen angeboten, die zusätzlichen Austausch mit Dozierenden und anderen Studierenden ermöglichen. So sitzen Sie am heimischen Schreibtisch, sind aber keinesfalls isoliert und können mit Hilfe von Fragen und Feedback ihren Lernfortschritt sichern.

Ein berufsbegleitendes Studium bedeutet häufig auch Präsenzstudium. Hierbei vertiefen Sie gemeinsam mit anderen Studierenden und Dozenten Ihr Wissen im fachlichen Austausch. Sie erhalten zusätzliche Einblicke und Anreize, Erkenntnisse zu festigen. Wie auch in anderen Formen der Weiterbildung setzt ein berufsbegleitendes Studium ebenfalls Prüfungen voraus.

Kooperationspartner
Partnerlogo 20 Minuten
Partnerlogo NZZ-Netz
Partnerlogo ALPHA der Kadermarkt der Schweiz
Partnerlogo Tagesanzeiger

Welche Möglichkeiten gibt es für ein berufsbegleitendes Studium in der Schweiz? 

Ein berufsbegleitendes Studium lässt sich grundsätzlich in Vollzeit oder in Teilzeit ausüben. Die Anzahl der Teilzeitstudierenden übersteigt die Vollzeitstudierenden deutlich. Das Wissen eines gesamten Semesters neben dem Beruf zu erwerben, stellt eine grosse Herausforderung dar und sollte nicht unterschätzt werden. Ihnen stehen Fernstudiengänge, sowie Möglichkeiten zum Abend- oder Wochenendstudium zur Verfügung. Die Palette an berufsbegleitenden Studiengängen ist gross. Von Ethik über Gesundheit, bis hin zu Psychologie, Wirtschaft oder Management stehen Ihnen sämtliche Bereiche an Weiterbildung offen. Ein berufsbegleitendes Studium ist auch neben der Ausbildung möglich. Das Duale Studium verbindet Praxisinhalte von Berufsausbildungen mit der Theorie entsprechender Studiengänge.

Für wen eignet sich ein berufsbegleitendes Studium?

Um herauszufinden, ob ein berufsbegleitendes Studium zu Ihnen und Ihrem leben passt, sollten Sie sich eine Reihe von Fragen beantworten. 

  • Gibt es eine passende Universität in meiner Nähe?
    Selbst wenn ein Grossteil der Arbeit im Selbststudium stattfindet, beinhalten viele Studiengänge Präsenzzeiten. Lange Anfahrtswege oder Hotelübernachtungen können zu unnötigem Stress beitragen, insbesondere im Vorfeld von Prüfungen. Auch das Bilden von Lerngruppen wird erleichtert, da üblicherweise ein Grossteil der Studierenden in Universitätsnähe lebt.
  • Lerne ich leicht aus Büchern und digitalen Medien oder brauche ich mehr Interaktionen?
    Wir alle lernen unterschiedlich. Manche lernen am besten durch praktisches Ausprobieren, manche durch zuhören und nachmachen und wieder andere durch das stille Lesen von Texten. Für das Selbststudium stehen die meisten Aufgaben in Form von Texten auf Online Plattformen oder in Skripten und Büchern bereit. Menschen, die besonders gut auf diese Weise Informationen aufnehmen, fällt ein berufsbegleitendes Studium am leichtesten. 
  • Kann ich mich gut strukturieren?
    In Präsenzstudiengängen bestehen feste Vorlesungszeiten. In Fernstudiengängen teilen Sie sich Ihre Zeit frei und flexibel ein. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit effizient zu nutzen und sich den Lernstoff über Wochen und Monate einzuteilen, können Probleme entstehen. Aber keine Sorge - Selbstmanagement kann im berufsbegleitenden Studium gelernt werden.
  • Ist es mir möglich genügend Zeit zu investieren?
    Ein berufsbegleitendes Studium neben Hobbies, Partnern, Freunden, der Familie und nicht zuletzt dem Beruf unterzubringen, ist herausfordernd. Besonders in Prüfungsphasen fordert dies Kompromisse und harte Arbeit. Treffen solche Phasen auf Abschnitte grösserer beruflicher Belastungen, ist es leicht, sich überfordert zu fühlen. Seien Sie deshalb ehrlich zu sich und überlegen Sie sich gut, ob Sie die Zeit und Energie für ein berufsbegleitendes Studium aufbringen können. 
  • Ist es mir das wert?
    Können Sie die vorangegangenen Fragen mit Ja beantworten, müssen Sie nur noch eine Entscheidung treffen. Ist Ihnen ein Studienabschluss den Aufwand wert? Ein berufsbegleitendes Studium benötigt langfristiges Engagement. Sollten Sie Zweifel an ihrer Motivation haben, lassen Sie sich beraten und überdenken Sie Ihre Möglichkeiten. Gelangen Sie zu dem Schluss, dass ein Studienabschluss genau das ist, was Sie sich wünschen, dann treffen Sie eine klare Entscheidung und legen Sie los.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Ein Studium bringt viele Veränderungen mit sich: für Ihre Freizeit, für Ihre Weltsicht, für Ihre Zufriedenheit, für soziale Kontakte, steuerliche Details und mehr. Es öffnen sich neue Türen öffnen und Möglichkeiten, Ihre Karriere und Ihr Leben zu gestalten.  Wählen Sie eine passende Hochschule, die Ihren Wunschstudiengang anbietet. Lesen Sie Erfahrungsberichte und nehmen Sie Kontakt auf und stellen Sie ausstehende Fragen. Klären Sie finanzielle Rahmenbedingungen und entscheiden Sie sich. Damit befinden Sie sich auf dem besten Weg ein berufsbegleitendes Studium erfolgreich zu absolvieren.

So funktioniert Bildung-Schweiz.ch
  • 1Finden Sie einen passenden Anbieter oder Angebot
  • 2Lösen Sie unverbindlich eine Informationsanfrage aus, oder melden Sie sich direkt für ein Angebot an
  • 3Sie erhalten Informationen oder die Anmeldebestätigung direkt vom Anbieter
Haben Sie Anregungen oder Änderungswünsche? Bitte um Mitteilung an info@bildung-schweiz.ch. Besten Dank.