Philosophische Akademie Luzern

Ethik

Anbieter

Philosophische Akademie Luzern

Start

Dienstag 19. Oktober 2021, 19.15-21.00 Uhr

Dauer

10 mal 2 Lektionen, dienstags

Code

Modul Ethik

Ort

Zentralstrasse 9 (3.22), 6003 Luzern

Referent(en)

Dr. Franz Portmann

Preis

CHF 300.-

Abschluss

Bestätigung/Zertifikat

Anmeldeschluss

17.10.2021


Hinweis zum Datenschutz

Das Modul vermittelt allgemeinverständlich Grundkenntnisse in Ethik.


Inhalt

Die Ethik befasst sich hauptsächlich mit diesen zwei Fragen: mit der Frage nach dem guten Leben und der Frage nach dem richtigen Handeln. Die beiden Fragen sind eng miteinander verbunden.

In diesem Kurs sollen bedeutende Antworten zur Sprache kommen. Schwerpunkte bilden Glücks- und Tugendlehren der Antike und die beiden wichtigsten moralphilosophischen Konzepte der Moderne: der Utilitarismus und die Deontologie. Diese und andere Theorien sollen konzis dargestellt und anhand von Anwendungsfragen und Fallbeispielen auch diskutiert und auf ihre Leistungsfähigkeit hin geprüft werden.

Der folgende kleine Fragenkatalog (unvollständig) soll das Themenfeld zu konkretisieren helfen:

- Besteht das gute Leben vorwiegend im Vergnügen, oder im wirtschaftlichen und sozialen Erfolg, oder im Erkennen und Nachdenken?
- Kann man sein Glück bewusst herbeiführen?
- Was ist das, eine Tugend? Sind Tugenden veraltet?
- Sind Verschwörungstheorien die Folge einer Untugend, und wenn ja, welcher?
- Hat der Mensch die Pflicht, an sich selber zu arbeiten?
- Bestimmt die Religion, was moralisch richtig ist, oder bestimmt die Moral die richtige Einstellung zur Religion?
- Können wir überhaupt wissen, was moralisch richtig ist? Sind moralische Überzeugungen nicht einfach das Ergebnis von Erziehung und kultureller Prägung?
- Lässt sich moralisches Handeln auf Klugheit reduzieren? Ist der moralische Mensch lediglich auf eine besondere Art egoistisch?
- Warum sollen wir etwas, das wir als richtig erkannt haben, auch tun?
- Das Menschenbild, das jemand hat, bestimmt die Moralphilosophie, die er vertritt. Welches Menschenbild führt zu welcher Moralphilosophie?
- Was ist für einen Menschen schlimmer: der Verlust eines zu entbehrenden Gutes oder der Mangel an Anerkennung?
- Was ist das, eine Handlung? Gehören Nebenfolgen oder Spätfolgen auch zur Handlung?
- Die ökologische Ethik befasst sich auch mit der Tragik der Allmende. Was ist damit gemeint?
- Richtiges Handeln ist oft das Ergebnis einer Güterabwägung. Gibt es Güter, die nicht abgewogen werden dürfen, z.B. das Leben eines Menschen?
- Was ist ein moralischer Konflikt? Was ist eine Pflichtenkollision?
- Sind auch menschliche Embryonen, sind auch Pflanzen, sind auch Tiere moralische Subjekte?

Voraussetzungen
Es werden keine Fachkenntnisse vorausgesetzt. Der Kurs vermittelt Allgemeinbildung. Er wird durch einen im Unterrichten erfahrenen Dozenten erteilt.

Informationen unter www.philosophische-akademie.ch

Kontakt

Andreas Traber
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage