OST - Ostschweizer Fachhhochschule, Weiterbildung Rapperswil

MAS Raumentwicklung

Anbieter

OST - Ostschweizer Fachhhochschule, Weiterbildung Rapperswil

Start

Februar und August

Dauer

5 Semester

ECTS-Punkte

60

Ort

OST - Ostschweizer Fachhochschule, 8640 Rapperswil SG

Referent(en)

Prof. Carsten Hagedorn

Preis

CHF 30'000

Abschluss

MAS


Hinweis zum Datenschutz

Der Master of Advanced Studies (MAS) in Raumentwicklung  ori­en­tiert sich an den For­derungen einer nach­­haltigen Raument­wick­lung und ver­mit­telt pla­ne­rische, kulturelle, wirt­schaft­­liche, technische und so­ziale Lehr­inhalte.

Inhalt, Ziel
Raumentwicklung steht für ein breites Feld an Raumwissenschaften. Sie umfasst die Raumbeobachtung und das Raummanagement, d. h. die Lenkung räumlicher Veränderungen. Raumentwicklung kann planerisch vorbereitet und begleitet werden.

Die Studienstruktur des MAS Raumentwicklung ist modular aufgebaut und setzt sich zusammen aus vier thematischen Zertifikatskursen, die auch separat besucht werden können, sowie einer Masterarbeit:

  • CAS Raumplanung
  • CAS Nachhaltige Mobilität
  • CAS Geodaten und GIS in der Planung
  • CAS Fuss- und Radverkehr

Dies bietet den Teilnehmenden optimale Flexibilität bezüglich Studienablauf und Studiendauer. Mit dieser be­rufsbegleitenden Weiterbildung in Raumentwicklung sollen die Teilne­hmenden ihre persönliche Wettbe­werbsfähigkeit im Beruf steigern können.

Absolventinnen und Absolventen des MAS in Raumentwicklung verfügen über Querschnittskompetenzen der Raumentwicklung und über vertiefte Fachkompetenzen in einzelnen Sachgebieten (individuellen Spezialkompetenzen). Diese Verbindung von Generalisten- und Spezialistenkompetenzen ist wichtig für Fachleute der Raumentwicklung.

Zulassungsbedingungen, Zielpublikum
Für das Studium MAS Raumentwicklung wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (ETH, Universität oder Fachhochschule) vorausgesetzt. Bewerberinnen und Bewerber mit anderen Abschlüssen können ebenfalls zugelassen werden, sofern sie sich über eine mehrjährige relevante Berufspraxis ausweisen können.

Zielpublikum sind Hochschulabsolventen, die sich im Tätigkeitsfeld Raumplanung, Städtebau, Verkehrsplanung-, Landschaftsplanung, Regionalwirtschaft bewegen. Insbesondere werden Hochschulabsolventen anderer Fachrichtungen angesprochen, deren Berufsfeld sich in Richtung öffentlicher Planung verlagert.

Leitung
Prof. Carsten Hagedorn

Kontakt

Peter Nedic
Tel... anzeigen
E-Mail Anfrage