ladera hr synergy

Der Schatten, ein Weg der Transformation

Anbieter

ladera hr synergy

Start

02.02.2018, 16.00 Uhr

Dauer

bis 7. Februar 2018, 15 Uhr

Durchführungsort

Seminarhaus Alter Steinshof, CH-8499 Sternenberg

Referenten

Roland Schöfmann, Gerlinde Ladera

Preis

CHF 1270.-

Abschluss

Kein Abschluss

Durchführungsgarantie

Ja

Der Begriff «Schatten» wurde von C. G. Jung geprägt und meint alle Persönlichkeitsanteile, die nicht zu unserem «Ich-Ideal» passen und somit abgelehnt oder auch verdrängt werden. Sehr häufig werden diese Anteile auf andere Menschen projiziert. So wird im Aussen das verurteilt oder bekämpft, was man an sich selbst nicht wahrhaben will. Das passiert dann, wenn uns an anderen bestimmte Eigenschaften stören und in Wut versetzen; das geschieht dann, wenn Rassismus und Gewalt entsteht. Im Schattenprozess besteht die Möglichkeit, den eigenen Schatten auf kreative, intensive und auch lustvolle Art und Weise kennen zu lernen. Negativprojektionen können zurückgenommen und Schattenanteile können in konstruktive, bereichernde Elemente der eigenen Person transformiert werden. Die verdrängte, blockierte Energie wird frei und kann dann sinnvoll und positiv für das eigene Leben genutzt werden.

Der Schattenprozess unterstützt uns, lebendiger und kraftvoller den eigenen Weg beschreiten!

Kreativer Selbsterfahrungsprozess Der kreative Schwerpunkt des Schattenprozesses ist die Entwicklung der eigenen Schattenmaske. In ihr bündeln sich all die Gefühle und Erfahrungen, die im Laufe unseres Lebens unseren Schatten herausgebildet haben. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Schatten erleichtert es uns, sich selbst und andere in aller Unvollkommenheit anzunehmen und Verständnis zu zeigen. Die Integration des Schattens in die Gesamtpersönlichkeit, zählt nach C. G. Jung zu den zentralen Aufgaben des menschlichen Reifeprozesses.

zum Anbieter

Verantwortliche Person

Gerlinde Ladera
+41... anzeigen
E-Mail Anfrage